bergstolz

Events - Freeride // Freeski // Mountainbike

Bergstolz unterwegs: Glemmridefestival 2019

Zwischen Flowtrails, Hüttencharme und Partynächten


Vorletztes Wochenende war es wieder soweit! Das Glemmtal putzte sich für das „Who is Who“ der Mountainbike Szene heraus. Die Salzburger ließen sich nicht lumpen und stellten ein riesiges Event mit familiärem Charakter auf die Beine. Der Slopestylekurs ging mitten durch Hinterglemm und bildete das Herz des Events, doch auch der Downhilltrack oder die mit über 63 Ausstellern große Expo, sorgten dafür, dass Mountainbikefans aus der ganzen Welt ins Salzburger Land pilgerten.16072019Unterwegs Glemmride1

Auch wir mischten uns unters Volk und checkten aus, was es rund um das Eventgelände alles zu entdecken gab. Am Freitag wollten wir dem Trubel entkommen und entschlossen uns, die Trails und die Hütten rund um Saalbach aufzusuchen.

Los ging es mit dem Schattbergexpress zum Hacklbergtrail über die Huberalm wieder runter zur Westgipfelbahn. Den nächsten Energieschub gab es im Bergstadel, um abschließend wieder über die Trails, in der Hacklbergalm einzukehren. Nun gut, wir ließen es eher gemütlich angehen, die urigen Hütten luden aber im Gegensatz zur großen Partyarea in Hinterglemm, neben der ganzen Feierei, zum runterkommen ein. Abends ging es bei entspanntem Raggea in den Goaßstall!16072019Unterwegs Glemmride3

Am Samstag stand die Expo auf der Agenda, über 63 Aussteller präsentierten ihre Neuheiten, luden zu Techtalks ein oder gaben allen Besuchen, die Chance mit ihren Athleten in Kontakt zu treten. Das Highlight am Samstag bildete der Slopestylecontest, mitten durch den Dorfkern. Der junge Pole Dawid Godziek entschied vor Emil Johansson und Erik Fedko, den spektakulären Contest für sich. Abschließend kann man sagen, egal ob mit dem E-Bike, im Park oder auf den Bike-Festivals. Saalbach ist für uns immer einen Besuch wert und wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

www.saalbach.com

Glemmride Bike Festival 2019

Downhill, Slopestyle und jede Menge Action


Das GlemmRide Bike Festival presented by BMW lockte von 03. bis 07. Juli über 15.000 Mountainbike begeisterte ins Glemmtal. Mit einem wahnsinns Finale des Specialized Rookies Cup ging die fünfte Auflage der Veranstaltung am Sonntag zu Ende. Lisa Kreuzer und Fabio Wibmer waren in ihren Klassen die schnellsten auf der Pro Line am Reiterkogel. Bei den Junioren gewann Fabio's Cousin Gabriel Wibmer mit einem Wimpernschlag Vorsprung. Überragende Leistungen zeigten auch die Rookies, die mit ihren Zeiten bei den Großen mithalten können.08072019Henri Kiefer

In der Klasse Open Masters gewann der  Salzburger Erich Wieland mit 3:46.255 vor Thomas Rieger und Wilfred van de Haterd. Die ehemalige Weltcup-Fahrerin Angie Hohenwarter entschied das Rennen mit 4:04.138 vor Helene Fruhwirth und Caroline Schöpfer in der Damen-Klasse für sich.

08072019Die Kleinen werden im Ziel und an der Strecke angefeuertFür die Besucher beim GlemmRide Bike Festival gab es aber nicht nur spannende Downhill Rennen und einen spektakulären Slopestyle Contest zu sehen, sondern auch Events wie der AUVA Radworkshops, SCOTT Pumptrack Sessions, zahlreichen Rides mit Profis der Mountainbike Szene, einer riesigen Bike Expo und auf den Trails rund um Saalbach Hinterglemm alle Facetten des Mountainbikens auch selbst erleben.

Alle Ergebisse und Bilder gibt es hier!


saalbach.com
  • Freigegeben in Events

Hochspannung beim Red Bull Joyride

Das Finale der Crankworx FMBA Slopestyle World Championship

Nach drei Events in drei Ländern und auf zwei Kontinenten kommt es in der Nacht von Samstag auf Sonntag zum großen Finale an dem Ort, an dem Slopestyle begann. Einmal mehr lädt der „Boneyard“ im Whistler Mountain Bike Park zum größten Slopestyle-Event des Jahres, dem Red Bull Joyride at Crankworx Whistler, welcher dieses Jahr auch das Finale der neugeschaffenen Crankworx FMBA Slopestyle World Championship (SWC) sein wird.

20180816 1TJAJQH612111 newsWie gewohnt überträgt Red Bull TV alle Stopps der Crankworx FMBA Slopestyle World Championship live und on-demand neben dem englischen Stream auch mit deutschem Kommentar. Am 19. August wird Guido Heuber den vierten und letzten SWC-Contest der Saison mit niemand geringerem als dem deutschen Freerider und „Nine Knights“ Mastermind Andi Wittmann im deutschsprachigen Live-Stream auf Red Bull TV begleiten.

20180816 1WKSUYN3N2111 newsWie schon im letzten Jahr führte in der diesjährigen SWC-Saison bis hin zum Red Bull Joyride kein Weg an Nicholi Rogatkin und Brett Rheeder vorbei. Rheeder gewann den Auftakt der SWC in Rotorua, Rogatkin die beiden folgenden Events in Innsbruck und Les Gets. Da Rheeder jedoch sowohl in Les Gets, als auch in Innsbruck jeweils den zweiten Platz hinter Rogatkin belegte, während der Amerikaner bei Rheeders Sieg in Rotorua lediglich auf dem fünften Platz landete, führt Rheeder die Gesamtwertung mit einem Vorsprung von 144 Punkten an. Um sich die SWC-Krone aufzusetzen und sich Slopestyle Weltmeister nennen zu können, muss Rogatkin in Whistler siegen und Rheeder dürfte nicht Zweiter werden. Neben dem SWC-Titel hat Rogatkin in Whistler des Weiteren noch die Chance auf die Triple Crown of Slopestyle, für die ein Athlet mindestens drei der vier Crankworx Slopestyle Events innerhalb einer Saison gewinnen muss.

20180816 1WKSV1XQD2111 newsDer Rest des extrem stark besetzten, vierzehnköpfigen Feldes wird es Rheeder und Rogatkin jedoch mehr als nur schwer machen. Nach drei vierten Plätzen, juckt es den derzeit Dritten in der Gesamtwertung, Tomas Lemoine (FRA), in den Fingern endlich wieder auf das heißersehnte Podium zu klettern. Sollten Rheeder und Rogatkin wieder die Neven versagen wie im letzten Jahr, in dem es keinem von beiden gelang einen sauberen Run herunterzubringen, könnte Lemoine mit einem Sieg sogar noch den SWC-Titel gewinnen.

Auch der Italiener Diego Caverzasi wird nach zwei dritten Plätzen mit beiden Augen auf den Sieg schielen, während der Deutsche Erik Fedko in Whistler beweisen wollen wird, dass sein starker dritter Platz in Les Gets alles andere als ein Ausrutscher nach oben war. Mit weiteren Weltklasse-Athleten wie dem polnischen „Extension Man“ Szymon Godziek, BMX-Legende Ryan Nyquist (USA), Max Fredriksson (SWE) und dem letzten europäischen Gewinner des Red Bull Joyride, Thomas Genon (BEL), im Lineup verspricht der Kampf um das Podium in Whistler einmal mehr pure Action und Hochspannung.

Red Bull TV überträgt den Red Bull Joyride at Crankworx Whistler live und on-demand, jederzeit und überall verfügbar auf redbull.tv/crankworx.

Lineup Red Bull Joyride at Crankworx Whistler:
Diego Caverzasi (ITA)
Erik Fedko (GER)
Max Fredriksson (SWE)
Thomas Genon (BEL)
Szymon Godziek (POL)
Emil Johansson (SWE)
Matt Jones (GBR)
Tomas Lemoine (FRA)
Anthony Messere (CAN)
Ryan Nyquist (USA)
Brett Rheeder (CAN)
Nicholi Rogatkin (USA)
Torquato Testa (ITA)
Bernd Winkler (AUT)
Lukas Knopf (GER, Alternate 1)
Jakub Vencl (CZE, Alternate 2)

www.crankworx.com

  • Freigegeben in News

Das war das GlemmRide Bike Festival 2018

GlemmRide schickt den ersten Österreicher zum Joyride nach Whistler

Highlight des GlemmRide 2018 war - wie jedes Jahr - der FMB Gold Slopestyle. Internationale Top Rider wie Nicholi Rogatkin, Diego Caverzasi, Tomas Lemoine, Erik Fedko und Thomas Genon waren am Start, das Podium hielt schlussendlich dann aber einige Überraschungen bereit.

20180719 vlnr Thomas Genon Torquato Testa Bernd Winkler 2Den Sieg holte sich Torquato Testa (ITA) vor Thomas Genon (BEL). Den Titel des „Hero of the Weekend“ holte sich beim Slopestyle aber der sympathische Österreicher Bernd Winkler aus Hartberg. Mit seinem Run, der Publikum und Judges gleichermaßen überzeugen konnte, landete er auf Platz Drei. Mit diesem Ergebnis konnte er sich auch die heißbegehrte Wildcard für das Saisonhighlight der FMB Tour in Kanada sichern: Dem Joyride in Whistler. Bernd Winkler ist somit der erste Österreicher, der beim Joyride starten wird.

20180719 Downhill ActionAm Sonntag ging es beim Specialized Rookies Cup presented by iXS noch einmal richtig zur Sache. Die 2,3 Kilometer lange Strecke forderte die Athleten mit technischen Wurzelfeldern und Speed Passagen nochmals so richtig. In der Speed Disziplin konnte Zweirad Allrounder und YouTube Star Fabio Wibmer in der Klasse „Open Men“ das Rennen für sich entscheiden. Erich Wieland aus Salzburg belegte vor Julian Neubauer Platz Zwei. Bei den Damen holte sich die Tirolerin Simone Wechselberger mit 2.94 Sekunden Vorsprung den Sieg vor Lisa Kreuzer und Lokalmatadorin Michelle Hagleitner.

20180719 Bergamont Pumptrack SessionDas gesamte Wochenende konnte jedermann und –frau seine bzw. ihre MTB-Skills auf dem Bergamont-Pumptrack unter Beweis stellen. Das eMTB Battle presented by Specialized & BMW lockte E-Bike Fans auf die Rennstrecke am Reiterkogel. Beim AUVA Radworkshop und in der Bike Trial Area by Bike Trial Salzkammergut konnten Kids und Erwachsene an ihren Fahrtechnik Skills arbeiten. Abgerundet wurde das Programm mit dem Lines Bike Pulling und dem Loose-shop.de Armwrestling. Was selbstverständlich auch nicht zu kurz kam: Die Party! Mountain Reggae Radio, Masters of Dirt, Erwin und Edwin, Wax Wreckaz und die weltbesten Beatboxer sorgten für ausgelassene Stimmung.

2019 wird das GlemmRide Bike Festival von 4. Bis 7. Juli stattfinden – am besten schon jetzt fett im Kalender eintragen!

saalbach.com/glemmride

  • Freigegeben in News
Diesen RSS-Feed abonnieren

News

Dynafit errichtet neues Headqu…

Kiefersfelden bekommt ein neues Wahrzeichen: das Dynafit Headquarter Das neue Hauptquartier...

19. September 2019

Anton Magnusson wird neuer Ges…

Nachfolge im Management von Hestra Gloves Seit 12.August 2019 ist Anton...

19. September 2019

Klättermusen nimmt am Klimastr…

Klättermusen setzt ein Zeichen für den Klimaschutz. Am 20.September 2019 bleiben...

19. September 2019

Freeride Filmfestival – Tourda…

Zum zehnten Mal auf Tour: Das Freeride Filmfestival 2019 setzt...

18. September 2019

Events

Bikepacking Barcamp 20.-22.09…

Wenig Gepäck, aber viel Abenteuer Bikepacking verbindet den Fahrspaß eines leichten...

19. September 2019

32. SportScheck GletscherTesti…

7. bis 10. November 2019, Stubaier Gletscher SportScheck GletscherTestival – seit...

11. September 2019

Der Weiße Ring mit neuem Anmel…

Die Anmeldung läuft! Am 18. Jänner 2020 können sich wieder 1.000...

11. September 2019

Biberg Auffiradler und Berglau…

Am 10. August haben in der Bikeregion Saalfelden Leogang wieder...

5. August 2019