Banner
Banner
Banner
15 Jan

Bergstolz beim Mountain Attack 2012

Bastian Bäumer in Saalbach Bastian Bäumer in Saalbach by GoPro HERO 2

Der Mountain Attack und Saalbacher Hof riefen und Begstolz kam. Auf der Fahrt erwartete uns schon ein tief verschneites Pillerseetal. Vorbei an dem FWT Stopp Fieberbrunn, Saalfelden und noch ein paar Killometer zurück gen Westen nach Saalbach. Wie mögen die Hausdächer vor ein paar Tagen nur ausgeschaut haben?! Denn nach drei Tagen Sonne und wärmeren Temperaturen hat sich die Schneedecke deutlich gesetzt, doch noch immer türmen sich Schneemassen von 1,5 Metern auf den Dächern. Und das im Tal!

120115 -Foto1Böen von bis zu 130 km/h waren neben den ca. 3000 Höhenmetern die Stärksten Rivalen der Teilnehmer des Touren-Marathons Mountain Attack in Saalbach. Den letzten Prognosen nach sollte es in jener Freitag Nacht noch ein paar Zentimeter Schnee zur ohnehin reichlichen Grundlage geben. Ein paar... Nie war die Rede von 40cm Zentimetern! Doch diese erwarteten uns am Morgen nach dem Mountain Attack. Seit Ende Dezember fühle ich mich, als spränge man von Dejavue zu Dejavue. So hätten diese Zeilen auch die Berichte der letzten Wochen füllen können. Denn neben Neuschnee blieb auch der Sturm sich und den letzten Wochen treu. Abgeblasene Rücken liegen dicht an den Eingewehten Senken. Eingeweht ist allerdings ein Wort, das die Masse des verfrachteten Schnees nur schwer beschreibt. Einen passenden Begriff für die Tiefe des Schnees zu finden ist aber so schwer, dass man am besten schlicht von TIEF spricht. Tief versunken im lockeren Schnee sticht nur kurz der Ansatz des Helms des Vordermanns aus den Powder Wolken. Aus der Tiefe blitz die eigene Skispitze für den Bruchteil einer Sekunde hervor bis sie zurück im Nirgendwo verschwindet. Tief versinkt der Stock beim Zustieg ohne auch nur den Hauch eines Bodenkontakts spüren zu können. Tief gestapelte Schneeprognosen, aber hoch die Schneewände rechts und links neben den ansatzweise geräumten Forstwegen.

120115 -GOPR0117Nach einem weiteren Tag intensiven Schneefalls begrüßte uns die Sonne am Sonntag Morgen und präsentierte uns das ganze Potential des Gebietes. Besonders für alle Freerider, die gemäßigte Steigungen und abgelegene Wälder und Almen lieben, erschließt sich um die Saalbacher Lifte ein wahres Eldorado an Abfahrten. Die meisten längeren Varianten ziehen sich durch die Senken hinein in die kleinen Nachbartäler und bieten durch die windschattige Lage derzeit traumhafte Schneebedingungen. Zudem haben die kalten Temperaturen von -8 bis -13°C des heutigen Tagen noch den letzten Feinschliff für einen traumhaft trockenen Schnee gegeben.

Alle weiteren Informationen zum Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang unter www.saalbach.com und zu den Ergebnissen des Mountain Attack 2012 unter www.mountain-attack.com


120115 -GOPR0342

Zuletzt geändert am: Sonntag, den 15. Januar 2012
Banner
Banner
Banner

Termine

Banner
Banner
Banner

Bergstolz Kollektion

bergstolz kollektion 215x215 b

Bergstolz Archiv

bergstolz archiv 215x215 b

Bergstolz Abo

bergstolz abo 215x215 b

Vertriebspartner

bergstolz konfigurator 2 215x215 b

Banner