bergstolz

Freeride Gebiete

Freestyle Academy Laax: Neueröffnung

Europas erste Freestyle Indoor Base öffnet nach Umbau wieder ihre Pforten

Die Freestyle Academy Laax setzt seit jeher auf Freestyle für alle, ganz gleich ob Könner oder Einsteiger. Jede und jeder kann in der Freestyle Academy Laax dieses spezielle Freiheitsgefühl erleben, und so trifft man in der ehemaligen Tennishalle Freizeit- und Profisportler genauso wie Banker, Kleinkinder oder Teenager.

20190806 FreestyleAcademy LAAX AMMANN 20190402 4Sie alle sind kreativ auf Tricks aus, locker lässig am Wirbeln, fleißig am Üben, unterwegs zu Fuß oder auf Rollen. Sie springen, skaten, sliden, klettern, rennen, drehen, fahren, fallen, fliegen...

Eröffnet im Dezember 2010 bietet sie auf 1.200 m2 das ganze Jahr über Bewegung für alle. Die zehn unterschiedlichen Areas sind mit Mini Ramp, Micro Ramp, Vert Ramp, Skate Bowl, Street Skate, Five Square Freestyle Trampoline, Trampoline Wall, Trampoline, Trampoline in Bag Jump, Parkour mit Tower und Bag Jump sowie Air Track bestückt. 2019 wurde die Freestyle Academy Laax komplett umgebaut und modernisiert.

Öffnungszeiten:
01.07.2019 bis 25.08.2019 Montag bis Sonntag 13:30 bis 21 Uhr
26.08.2019 bis 29.09.2019 Mittwoch bis Sonntag 13:30 bis 21 Uhr
30.09.2019 bis 20.10.2019 Montag bis Sonntag 13:30 bis 21 Uhr
21.10.2019 bis 15.11.2019 Betriebsferien
Flying Ants (unter 6-Jährige) Jeden Sonntag 9:30 bis 12 Uhr (exkl. Betriebsferien)

Kostenloser Materialverleih:
Skateboards, Microscooter, Helm- und Protektoren-Set

Kurse & Camps:
Royal Coachman Einführungskurs, Individuelle Kurse, Privatstunden, Sommer- und Winter-Camps, Schulklassen- und Geburtstagsspecials

Eintritt:
2,5 Std. gesamte Halle 24 CHF, nur Skate/Parkour Area 9 CHF für Kids & Jugendliche (6-17 Jahre)
2,5 Std. gesamte Halle 30 CHF, nur Skate/Parkour Area 13 CHF für Erwachsene (ab 18 Jahre)

www.freestyleacademy.com
  • Freigegeben in Spots

Neu und matschig: Regenbiken in Graubünden

Ab auf die Trails mit Euch!

Urlaub in Graubünden und es regnet Bindfäden? Kein Grund, das Bike stehen zu lassen und drinnen zu versauern! Stattdessen ab auf die matschigen Trails, denn wer an einem Regentag in Laax zum Biken geht, erhält gegen Vorlage eines Tages-Biketickets kostenlos einen Dirtsuit von dirtlej zum Test!

20190711 CaluoriClaudio Caluori, Kult-Biker aus Graubünden und Local ist schon mal vollends begeistert: "Ich bin mir aus alten Downhillzeiten gewohnt, dass man in solchen Teilen schwitzt wie in einer Sauna. Das ist mit diesem Anzug aber überhaupt nicht so! Eigentlich noch praktisch,... damit kannst du danach direkt wieder in’s Büro - oder an die Party."

Mit diesem Regenschutz von dirtlej machen schlammige Trails und glitschige Wurzeln gleich doppelt Spaß! Das Angebot gilt von 1. Juli bis 20. Oktober 2019 und gilt im Laax Rental an der Talstation in Flims.

20190711 KinderUnd apropos Schlamm: Sollte man auch noch nicht-bikenden Nachwuchs dabei haben, bietet der Schlammspielplatz in Brambüesch das perfekte Regenwetter-Programm abseits des Hallenbads!

www.graubuenden.ch
  • Freigegeben in News

Riders Hotel Laax im neuen Design

Von Freunden für Freunde

Das bekannte Partyhotel Riders Palace im Schweizer Laax eröffnet diesen Winter als Lifestyle-Unterkunft unter dem Namen Riders Hotel neu. Das Besondere des Konzepts: Die Macher hinter der Neugestaltung sind kreative Köpfe aus der Region mit viel Leidenschaft für Trends, Design, Musik und Freestyle. Die offizielle Eröffnung findet am 8. und 9. Dezember 2017 statt.

20171108 Lobby1Unter dem Namen Riders Palace war das Hotel vor allem für wilde und lange Partys bekannt. Internationale Künstler wie Mando Diao, Cypress Hill, Samy Deluxe und die Babyshambles standen regelmäßig auf der Bühne des hoteleigenen Clubs... In einer zweijährigen Umbauphase entstand aus dem einstigen Partyhotel nun das Lifestyle-Hotel Riders. Musik bleibt als wichtiger Bestandteil erhalten, so wird beispielsweise Jan Delay am 28.12.2017 im hoteleigenen Club auflegen. Trends, die das neue Konzept aufgreift, sind gesundes Essen, Livekonzerte, ein Bewegungsraum für Training und Yoga sowie Open Offices. Das Design spielt mit den Gegensätzen von Natur und Kultur: Einfachheit und Funktionalität mit individuellem Stil sind das neue Motto.

20171108 Kingsice2Die Personen hinter dem neuen Konzept sind leidenschaftliche Freestyler und zelebrieren diesen Lifestyle. Der neue Direktor des Riders Hotel ist in der Freestyle-Szene kein Unbekannter: Roger Heid ist Snowpark Manager in Laax und war beim Bau der weltgrößten Halfpipe einer der Verantwortlichen. Er hat über zehn Jahre Erfahrung am Berg gesammelt und weiß genau, wie er seine Gäste mit neuen außergewöhnlichen Snowpark-Obstacles begeistert. Nun versucht sich Roger Heid mit seinem Team mit dem neuen Riders Konzept. „Das Riders Hotel soll mehr als nur ein Ort oder Raum sein, es soll einen einzigartigen Vibe vermitteln“, erklärt der frischgebackene Hotelmanager.

Die Preisgestaltung ist für Schweizer Verhältnisse moderat: Im neuen Riders Hotel wird man ab 55 Franken pro Person und Nacht nächtigen können (4-Bett-Schlaflager), ein Doppelzimmer gibt’s ab 170 CHF. Frühstück kostet für Erwachsene 20 CHF, ein Garagenstellplatz 15 CHF. Insgesamt wird es über 70 Zimmer und mehr als 300 Betten geben.

www.ridershotel.com
www.laax.com
  • Freigegeben in Spots

LAAX zum dritten Mal bestes Schweizer Skiresort

Führende Freestyle-Destination gewinnt zum dritten Mal „Oscar der Reisebranche"

Die Winterdestination LAAX ist bei den World Ski Awards zum dritten Mal in Folge als „Switzerland's Best Ski Resort" ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung fand am Samstagabend in Kitzbühel statt. Die Auszeichnung ist Jury- und Publikumspreis zugleich und zählt zu den World Travel Awards, die als „Oscars der Reisebranche" gelten.

Den Preis für LAAX nahm Reto Gurtner, Präsident und CEO der Weisse Arena Gruppe, entgegen. Im Rahmen der Gala am Samstagabend zeigte sich Gurtner gut gelaunt: „Dieser Preis ist ein großes Dankeschön von unseren Gästen an unser Team. Das macht mich stolz. Und es gibt uns zusätzliche Motivation konsequent weiterzuarbeiten und den Gästen den Lifestyle zu bieten, den sie in LAAX erleben."

151125 LAAX Halfpipe c LAAX Ruggli

Die dritte Auszeichnung in Folge bestätigt laut Gurtner, dass sich Engagement und Investitionen auszahlen. Die konzeptionelle Planung und konsequente Umsetzung in den Bereichen Infrastruktur am Berg und im Tal, bei Bahnen, Gastronomie und Hotellerie sind der Grund, dass LAAX der Hotspot der Schweizer Alpen ist. Das sehen Fachleute der Reisebranche und Gäste ebenso und haben LAAX auch für 2015 mit dem „Switzerland's Best Ski Resort" Award gekürt.

Weitere Infos unter www.laax.com 

  • Freigegeben in Spots
Diesen RSS-Feed abonnieren

News

Dynafit errichtet neues Headqu…

Kiefersfelden bekommt ein neues Wahrzeichen: das Dynafit Headquarter Das neue Hauptquartier...

19. September 2019

Anton Magnusson wird neuer Ges…

Nachfolge im Management von Hestra Gloves Seit 12.August 2019 ist Anton...

19. September 2019

Klättermusen nimmt am Klimastr…

Klättermusen setzt ein Zeichen für den Klimaschutz. Am 20.September 2019 bleiben...

19. September 2019

Freeride Filmfestival – Tourda…

Zum zehnten Mal auf Tour: Das Freeride Filmfestival 2019 setzt...

18. September 2019

Events

Bikepacking Barcamp 20.-22.09…

Wenig Gepäck, aber viel Abenteuer Bikepacking verbindet den Fahrspaß eines leichten...

19. September 2019

32. SportScheck GletscherTesti…

7. bis 10. November 2019, Stubaier Gletscher SportScheck GletscherTestival – seit...

11. September 2019

Der Weiße Ring mit neuem Anmel…

Die Anmeldung läuft! Am 18. Jänner 2020 können sich wieder 1.000...

11. September 2019

Biberg Auffiradler und Berglau…

Am 10. August haben in der Bikeregion Saalfelden Leogang wieder...

5. August 2019