bergstolz

Service // Handykameras


kameras 11

AUFNAHMEN WIE AUS DEM BILDERBUCH

Bei jedem Heft versinken wir erneut in beeindruckenden Bilderwelten: Natur, Schnee, Freeriden. Von professionellen Fotografen mit bestem Kameraequipment gemacht, scheint es unmöglich, so schöne Fotos selbst zu schießen. Immer öfter zeigen aber beispielsweise Social-Media-Kanäle ebenfalls hochwertige Fotos, die „einfach“ mit Handykameras gemacht wurden. Also haben wir Amateurfotografen uns mitsamt den neuesten Kamera-Smartphones in die freie Wildbahn begeben, um Euch einen Überblick zu liefern, was die Geräte können.

// Iphone 11 Pro

kameras 01

kameras 02

Maße: 14,4cm x 7,14cm x 0,81cm
Gewicht: 188g
Display: 5,8 Zoll
Speicherkapazität: 512GB
Kamera: 12MP
Betriebssystem: iOS 13
Akkulaufzeit: ca. 12-14 Stunden bei dauerhafter Nutzung

Gerade beim Filmen hat uns das iPhone 11 Pro überzeugt: Der Bildstabilisator funktioniert sehr gut und die Qualität der Videos ist trotz Bewegung detailliert, die Lichtverhältnisse äußerst ausgeglichen. Auch die Live-Bilder haben uns begeistert: Die Kamera nimmt 1,5 Sekunden vor und nach dem eigentlichen Foto auf und man kann sich aus dem Bewegungsablauf das beste Bild aussuchen. Außerdem ermöglicht die Slow Motion Funktion ein Einstellen und Ansehen unterschiedlicher Geschwindigkeiten, was für Technikanalysen oder einfach zum Genießen praktisc


kameras 03

// OnePlus7T

kameras 04

Maße: 16,1cm x 7,44cm x 0,81cm
Gewicht: 190g
Display: 6,5 Zoll
Speicherkapazität: 128GB
Kamera: 48MP
Betriebssystem: OxygenOS basierend auf Android 10
Akkulaufzeit: ca. 9 Stunden bei dauerhafter Nutzung

Das Highlight des OnePlus7T war für uns der Stabilisator beim Video. Getestet haben wir das beim Filmen eines Skifahrers: Der Stabilisator hat ganze Arbeit geleistet, sodass die Aufnahme stabil und ruhig wurde. Der Portraitmodus liefert top Ergebnisse durch das Weichzeichnen des Hintergrunds. Beim Hineinzoomen in Landschafts- oder Personenaufnahmen bleiben im Makromodus die Details erhalten, das Bild wird nicht pixelig.


kameras 05

// Xiaomi Redmi Note 8 Pro

kameras 06a

Maße: 16,14cm x 7,64cm x 0,88cm
Gewicht: 199,8g
Display: 6,5 Zoll
Speicherkapazität: 128GB
Kamera: 64MP
Betriebssystem: Helio G90T
Akkulaufzeit: 12-15 Stunden bei dauerhafter Nutzung

Das Highlight des OnePlus7T war für uns der Stabilisator beim Video. Getestet haben wir das beim Filmen eines Skifahrers: Der Stabilisator hat ganze Arbeit geleistet, sodass die Aufnahme stabil und ruhig wurde. Der Portraitmodus liefert top Ergebnisse durch das Weichzeichnen des Hintergrunds. Beim Hineinzoomen in Landschafts- oder Personenaufnahmen bleiben im Makromodus die Details erhalten, das Bild wird nicht pixelig.


kameras 07

// ZTE Axon 10 Pro

kameras 08a

Maße: 15,9cm x 7,34cm x 0,79cm
Gewicht: 170g
Display: 6,47 Zoll
Speicherkapazität: 128GB
Kamera: 48MP
Betriebssystem: Android 9.0
Akkulaufzeit: ca. 11 Stunden bei dauerhafter Nutzung

Die Akkulaufdauer von ZTE ist stark: Trotz stundenlanger intensiver Nutzung in der Kälte hatte das Handy abends noch 63% Akku. Die Bedienung der Kamera ist sehr nutzerfreundlich, die Kamera ist vielseitig, mag Kontraste und betont starke Farben. Die Slow Motion Funktion beim Filmen ist ein echter Hingucker: man kann den Schnee richtig stauben sehen, die Aufnahmen sind ausgesprochen detailliert. Einzig mit den automatischen Anpassungen an die Lichtverhältnisse haben wir uns etwas schwergetan, hier mussten wir uns zuerst reinfuchsen.


kameras 09

// Huawei P30 Pro

kameras 10a

Maße: 15,8cm x 7,34cm x 0,84cm
Gewicht: 192g
Display: 6,47 Zoll
Speicherkapazität: 256GB
Kamera: 40MP
Betriebssystem: EMUI 9.1 (Basierend auf Android 9)
Akkulaufzeit: 11-14 Stunden bei dauerhafter Nutzung

Der 10-fache Zoom des Huawei P30 Pro ist so scharf, Paparazzi würden neidisch werden! Die Bilder bei Serienaufnahmen überzeugen in Qualität und Anzahl voll. Tolles Gimmick: Die speziellen Aufnahmemodi wie „Lichtspuren“ oder „seidiges Waser“, mit denen sich bewegende Lichter oder Wasser weichgezeichnet werden. Es macht Spaß, mit dieser Kamera rumzuspielen. Praktisch auch der Schnellzugriff auf die Kamera durch das zweimalige Drücken auf den „Leise-Button“ – funktioniert auch mit eingefrorenen Fingern.

[ Experteninterview ]

KLAUS KRANEBITTER: staatlich geprüfter Berg- und Skiführer und Fotograf

Du machst ja Alpenüberquerungs-Fototouren und nimmst mittlerweile fast nur noch Dein Handy statt Deiner professionellen Kamera mit. Warum?

Handykameras sind mittlerweile in ihrer Qualität so gut, dass sich durchaus professionelle Ergebnisse erzielen lassen. Es gibt natürlich Einschränkungen, wie z.B. bei Gegenlicht oder im Telebereich. Das ändert sich jedoch zusehends. Denn einerseits werden die Sensoren in den Handykameras immer besser und andererseits sind die Bearbeitungsmöglichkeiten auf den Handys inzwischen schon extrem leistungsfähig. Und dabei sind wir erst am Anfang.

Denkst Du, dass im Amateur-Bereich Kameras in Zukunft durch Handykameras ersetzt werden?

Mit sehr, sehr hoher Wahrscheinlichkeit. Teilnehmer meiner Fotokurse, wo nur mit dem Handy fotografiert wird, sind nach ein, zwei Tagen total angefixt. Dabei überwältigt sie einfach das optische Ergebnis. Der große Vorteil von Handys sind die unglaublich vielen und coolen Filter und Einstellungen zum Basteln mit Bildern. Dadurch wirken Fotos oft professionell und es geht vergleichsweise leicht und schnell. Hinzu kommt natürlich die Möglichkeit die Bilder direkt auf Social Media hochzuladen.

www.klauskranebitter.com




News

Große Sprünge und einige Stürz…

Viel Nervenkitzel am Wochenende auf der „Kleinen Heimspitze“ in Silvretta...

18. Februar 2020

Das Saisonende in St. Anton am…

Abfahrtsrennen „Der weiße Rausch“ fordert nochmal 555 Teilnehmer heraus   Am 25...

5. Februar 2020

Die DPS Koalas bekommen Zuwach…

Athletin Madison Rose wird von DPS unter Vertrag genommen Die Skimarke...

19. Dezember 2019

Rise & Fall 2019 – Die Erg…

Team Redbull stellt neuen Rekord auf Am 14. Dezember 2019 fand...

16. Dezember 2019

Events

Freeride und Safety Follow Up …

Das Freeride & Safety Camp geht in die zweite Runde Das...

16. Dezember 2019

Powder Department Family Days …

Powdern für Groß und Klein Mit Profis raus ins Gelände, lernen...

12. November 2019

Kästle Powder Department Ladi…

Neue Herausforderungen gemeinsam meistern Freeriden ist längst keine Männerdomäne mehr, immer...

24. September 2019

Bikepacking Barcamp 20.-22.09…

Wenig Gepäck, aber viel Abenteuer Bikepacking verbindet den Fahrspaß eines leichten...

19. September 2019