bergstolz main bg sommer

9 gute Gründe für einen Skiurlaub in Nordamerika

  • Freigegeben in Spots

Nordamerikas Skigebiete mit Feuer und Eis Touristik entdecken

Die Skisaison 2017/2018 ist eben erst zu Ende gegangen, doch wer ein wahrer Wintersportfan ist: 2018/19 steht sozusagen direkt vor der Tür! Wer sich im kommenden Winter ein besonderes Ski-Highlight gönnen möchte, der sollte mal Skiurlaub in Übersee andenken. Warum? Darum:

20180614 USA1. Champagne Powder – die Rocky Mountains warten mit Schneemengen von 5 bis 10 Metern in der Saison auf. Dank der kalten Luft und den hohen Lagen ist diese gigantische Menge besonders fluffig und diese Qualität zeichnet den einmaligen Champagner Powder aus.

2. Unbegrenzte Abfahrtsmöglichkeiten – anders als in den Alpen gibt es in den Skigebieten kaum Grenzen! Pisten sind zwar eindeutig markiert aber man kann das gesamte Gelände der Gebiete nutzen. Resortpowdern bekommt hier einen vollkommen anderen Stellenwert!

3. Die einmaligen Bowls – nicht präpariert aber gegen Lawinen gesichert gibt es sie in allen Schwierigkeitsstufen. In Vail trifft man durchaus auch Lindsey Vonn in den Bowls an. Und unten kommt man immer wieder an einem Lift raus...

4. Double Diamonds – jenseits der schwarzen Abfahrten findet man das Gelände, das Freeridern wirklich Spaß macht: enge Wälder, tiefe Bowls, steile Rinnen oder felsdurchsetzte Runs.

5. Weniger Lift, mehr Piste – egal wie viel im Skigebiet los ist, die Skifahrer verlaufen sich im weitläufigen Gelände.

6. Kein lästiges Schlange stehen – siehe Punkt 5. Wer schon mal 30 Minuten in den Alpen am Lift anstand, wird diesen Luxus zu schätzen wissen.

7. Die Mentalität – in den USA und Kanada sind die Menschen stets freundlich und zuvorkommend. Das zeigt sich auch im Service, egal ob am Skilift, im Restaurant oder in der Bar nach einem ausgiebigen Skitag. Man mag das vielleicht oberflächlich finden, aber eine freundlich lächelnde Bedienung in der Bar ist uns allemal lieber als ein grantelnd-ignoranter bis unhöflicher Kellner.

8. Die Geschichte der USA – Städte wie Park City bieten nicht nur ein grandioses Skigebiet, sondern auch die Möglichkeit, die Geschichte der USA zu entdecken.

9. Ideal als Kombinationsreise – ein Nordamerikatrip bietet sich optimal als kombinierte Ski/Ferienreise an. Es gibt ja schließlich jede Menge Städte, Landschaft oder Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Und im Winter ist in Nordamerika meist Nebensaison, daher lassen sich oft auch günstige Flüge finden.

Aktuell läuft noch die Frühbuchersaison – wer also mit dem Gedanken spielt, im Winter über den großen Teich zum Skifahren zu fliegen, kann jetzt noch Vergünstigungen bei Liftpreisen, Unterkünften oder Transfers abstauben.

www.usa-skireise.de
www.feuer-eis-touristik.de

News

Alpinmesse Multivisionsvorträg…

Bühne frei für spannende Berggeschichten Am 20. Und 21. Oktober 2018...

11. Juli 2018

Lars Erik Skjervheim stellt ne…

20.939 Höhenmeter in 24 Stunden Dynafit-Athlet Lars Erik Skjervheim hat am...

29. Mai 2018

Isar Radl Rallye bei den E Bik…

Im Zweierteam durch München radeln und dabei Challenges meistern Mit dem...

25. April 2018

Arc’teryx King of Dolomites 20…

Fotograf Bård Basberg ist der neue King of Dolomites Nachdem die...

11. April 2018

Events

Recap: Freeride Nights Innsbru…

Die Freeride Nights Innsbruck Saison 2018 sind Geschichte und wie...

14. Juni 2018

Trail Days vom 31. Mai bis 03…

Das MTB und Musik Festival in Kranjska Gora/Slowenien ist komplett...

22. Mai 2018

X Over Ride 2018

Bilderbuch-Bedingungen am Kitzsteinhorn Freerider aus 15 Nationen nahmen bei strahlendem Sonnenschein...

28. März 2018

Grandioser Abschluss des Thule…

Die beeindruckende Bergwelt des Kaunertaler Gletschers, jede Menge frischer Pulverschnee...

21. März 2018