bergstolz

GABRIELLA EDEBO | Riderprofile


Gabriella Edebo riderprofil

„Freeriden war für mich eine Offenbarung“

Alter: 24
Homespot: Väsjöbacken (SWE)
Beruf: Journalistin & Produzentin, Trainerin
Sponsoren: Nordica, Osprey, adidas eyewear
Results: 3rd FWQ Open Faces Silvretta Montafon 2017
4th FWQ French Freeride Qualifiers Les Arcs 2017
Media: www.gabriellaedebo.wordpress.com
www.untrackedfilm.com

Gabriella Edebo lebt zur Zeit mehr oder weniger aus ihrem Skibag, sie verbringt grob 150 Tage pro Jahr auf Skiern. Zum Interview erreichen wir die junge Schwedin gerade in Revelstoke: „Ich bin für den 4*-Freeride World Qualifier Contest hier in Revelstoke. Naja, eigentlich bin ich seit Mitte Dezember zum Freeriden hier in Nordamerika“, relativiert sie sofort. Und bestätigt doch gleich im ersten Satz genau das, was Freunde und Sponsoren über sie sagen: Gabriella ist eine leidenschaftliche Skifahrerin. „Mich findet man immer dort, wo es Schnee, Berge und Abenteuer gibt“, meint sie selbst dazu. Dabei ist sie jemand, dem das Skifahren – und besonders das Freeriden – einfach immer Freude bereiten, unabhängig von den Bedingungen.

Gabriella Edebo riderprofil

Ganz selbstverständlich ist das bei ihrer Geschichte nicht. Gabriella sah einer Zukunft als Skirennläuferin entgegen, besuchte eine Rennakademie und nahm an FIS-Rennen teil. Nach unzähligen Verletzungen entschied sie sich, dem aktiven Rennsport Lebewohl zu sagen und zukünftig als Nachwuchstrainerin zu arbeiten. Durch Zufall kam sie zum Freeriden: „Die Leidenschaft hat mich sofort gepackt. Skifahren ohne Plastikstangen war für mich eine Offenbarung! Ich konnte nach den vielen Verletzungen keine Raceboots mehr anziehen, da haben mir die Jungs aus dem örtlichen Skishop Freerideschuhe verpasst. Als ich dann auch noch eine Saison in St. Anton verbracht hatte, war es endgültig um mich geschehen.“

Gabriella bezeichnet sich selbst als zielstrebig. Wirft man einen Blick auf ihre Vita, so scheint der Begriff noch leicht untertrieben: Mit gerade einmal 21 Jahren macht sie sich 2014 selbstständig als Journalistin im Bereich Freeride. Sie schreibt hauptsächlich für das schwedische Skimagazin Åka Skidor und das Online-Magazin freeride.se, für das sie auch als Web Editor verantwortlich ist. Zusätzlich ist sie für Red Bull Snow tätig. Sozusagen „nebenbei“ veranstaltet sie seit Herbst 2017 auch noch die Untracked Film Tour, eine Skifilm-Tour in Schweden.

Zielstrebigkeit kann man ihr auch sportlich kaum absprechen. „Ich versuche, jeden Tag ein kleines Stückchen besser zu werden, vor allem im Skibergsteigen möchte ich noch sehr viel lernen. Ich hoffe, dass ich noch diese Saison in Kirgistan die Erstbefahrungen machen kann, die ich mir vorgenommen habe.“ Ein Skitouring-Projekt in Nord-Norwegen steht zwischen April und Mai an, nachdem Gabriella die Zeit zwischen Januar und April beim Freeriden und auf Contests im Alpenraum verbringen wird. Warum sie Contests fährt? „Ich mag Challenge! Und dass man als Rider bei Contests so viel mehr können muss, als nur gut Ski zu fahren. Du musst deine Line zuerst finden und sie dir einprägen. Und wenn du dann oben stehst, sieht das ganze Face komplett anders aus als von unten. Hier den Flow zu behalten und nicht zögerlich zu fahren ist echt schwierig.“ Auch von ihrem Leistungsvermögen ist die 24jährige überzeugt: „Ich denke, dass ich das Potenzial für Podiumsplätze bei 3*- und 4*-FWQ-Bewerben habe.“

Gabriella Edebo riderprofil

Das hat so wenig Prätentiöses an sich wie Gabriella selbst. Das spiegelt sich nicht nur in ihrem Social Media Auftritt, sondern auch in der Auswahl ihrer Riding Buddies: „Ich fahre gerne mit ernsthaften Leuten, die die Dinge und vor allem sich selbst nicht allzu ernst nehmen. In Bezug auf Safety mache ich da aber keine Kompromisse: Ich möchte mit Buddies unterwegs sein, die sich der Risiken am Berg erstens bewusst sind und zweitens meine Ansichten in diesem Thema nach Möglichkeit auch teilen.“

Diese junge Dame ist in der Lage, viele Bälle in der Luft zu halten – in ihrem Fall Schneebälle. Wir sind überzeugt: Wenn Gabriella Edebo weiter so Gas gibt, dann werden wir in Zukunft mit Sicherheit noch so einiges von ihr hören, sehen und lesen. „Ich bin sehr neugierig, wohin mich das Skifahren noch führen wird. Alleine in den letzten Jahren hat es mir so viele neue Erfahrungen, Freunde und Möglichkeiten gebracht!“




News

Hyphen stattet Tecnica-Group a…

Blizzard & Tecnica Germany ab sofort in hyphen-sports Hyphen-Sports, das Münchner...

3. Dezember 2019

Skitourencamp mit Gela Allmann

Vom 10.-12. Januar 2020 geht’s auf die Berge im Kühtai Die deutsche Skitourenläuferin...

3. Dezember 2019

Courmayeur am Mont Blanc ist j…

Die Marketingkooperation „Best of Alps“ hat Zuwachs erhalten Seit mehr als...

26. November 2019

Nachhaltige Mehrwegprodukte to…

Lunch jugs, Meal Sets, Vacuum Bottles für den Urbanen Lifestyle Ob...

13. November 2019

Events

Powder Department Family Days …

Powdern für Groß und Klein Mit Profis raus ins Gelände, lernen...

12. November 2019

Kästle Powder Department Ladi…

Neue Herausforderungen gemeinsam meistern Freeriden ist längst keine Männerdomäne mehr, immer...

24. September 2019

Bikepacking Barcamp 20.-22.09…

Wenig Gepäck, aber viel Abenteuer Bikepacking verbindet den Fahrspaß eines leichten...

19. September 2019

32. SportScheck GletscherTesti…

7. bis 10. November 2019, Stubaier Gletscher SportScheck GletscherTestival – seit...

11. September 2019