bergstolz

Freeride News // Blog

FreerideTestival 2022

Neuer Termin Hochfügen & Side-Events online

Ab 5. März werden die Corona-Auflagen in Österreich zum größten Teil der Vergangenheit angehören. Perfektes Timing, denn am 05. + 06. März findet in Saalbach der erste Tourstopp des FreerideTestival 2022 statt! Bereits eine Woche später folgt am 12. + 13. März die Fortsetzung in Warth-Schröcken am Arlberg. Dann heißt es nochmal kurz Luft holen, bevor in Hochfügen im Zillertal am 26. + 27. März das Finale der Eventserie im schneesicheren Freeride-Hotspot im Zillertal steigen wird.

20220221 BS FreerideTestival 2022 Saalbach by Lorenz Masser Bild 05 lowresUnter dem Motto „Erlebe Freeriden!“ bietet die Eventreihe 2022 bereits zum achten Mal alles, was Freerider wollen: Das neueste Equipment der nächsten Saison 2022/23 zum kostenfreien Test, und die Chance auf unvergessliche Erlebnisse mit Freunden im unverspurten Pulverschnee! Zum Equipment-Test bringen die Hersteller traditionell von Ski über Boards, Boots, Safety-Ausrüstung, Helmen und Goggles alles an Material mit, was es im kommenden Winter in den Shops zu kaufen gibt. Und nur am FreerideTestival können die Neuheiten schon vorab getestet werden!

Neben dem Test-Event sind ab sofort auch die Side-Events der Tourstopps in Saalbach und Warth-Schröcken buchbar. Vom Freeride-Kurs für Einsteiger über das Guiding für versierte Freerider, vom Women’s Freeride Special bis zum schnellen Quickservice mit den Profis von Toko, ist für jeden Geschmack und alle Könnerstufen was dabei. Und auch die Freeride-Profis vor Ort – unter anderem wird Schöffel-Athlet Roman Rohrmoser bei allen drei Stopps vor Ort sein - geben gerne ihre besten Tipps weiter.

Drei Wochenenden, drei Top-Freeride-Destinationen, die neueste Ausrüstung und ein starkes Rahmenprogramm – mehr Freeride geht einfach nicht. Die Anmeldung ist ab sofort unter freeride-testival.com möglich.

freeride-testival.com

  • Freigegeben in News

Back On Track ist 2022 zurück!

8. – 10. April 2022

Unter Vorbehalt durch die allgemeine Situation, soll die Veranstaltung von 8. - 10. April 2022 über die Bühne gehen. Das Organisationsteam um Bernhard Fink, Raphael Öttl, Andreas Portenschlager und Samuel Schuler hat die Planung für den nun schon 3. Anlauf zur 8. Ausgabe des Free Ride Events im Vorarlberger Montafon in Angriff genommen.

Der Ablauf der Veranstaltung wird sich an dem der Vorjahre orientieren, das heißt:
  • 3 Tage freundschaftliches Battlen & Soul Freeriden mit Gleichgesinnten
  • Freeridecontest mit Hike to Ride Format
  • weit ab vom nächsten Skigebiet gemeinsam Berge besteigen und danach Lines in die Hänge rund um die Saarbrücker Hütte ziehen

Die aus derzeitiger Sicht ungewisse Lage wird laufend evaluiert, um den Teilnehmern eine möglichst sichere Veranstaltung zu bieten. Der Transport der Teilnehmer mit der Vermuntbahn, erfolgt unter den Maßnahmen der GSL Tourismus GmbH. Für die Saarbrücker Hütte wird in enger Abstimmung ein Konzept ausgearbeitet, damit eine Durchführung der Veranstaltung gewährleistet werden kann.

„Wir hoffen natürlich, den Contest im gewohnten Umfang durchführen zu können, werden aber auch Verkleinerungsmaßnahmen in Bezug auf die Teilnehmeranzahl in Betracht ziehen, sollten es die Umstände erfordern“, erklärt Raphael Öttl.

Contest - Quick Facts:
- Vormerken! Anmeldung ab 01.02.2022 20:00 Uhr auf www.bot-freeride.at
- Saarbrücker Hütte, Silvretta Bielerhöhe, Vorarlberg, 8. - 10. April 2022
- Voraussichtlich 35 Freerider/innen – wenn notwendig, werden die Startplätze noch stärker limitiert

www.bot-freeride.at
www.facebook.com/botfreeride
www.instagram.com/botfreeride
  • Freigegeben in News

36. Kaunertal Opening 2021 powered by Soundboks

8. – 10. Oktober 2021

Das Kaunertal Opening aka KTO – setzt seine Tradition fort und erfindet sich nach den vergangenen schwierigen Monaten erneut neu. Mit der 36. Ausgabe des Opening Klassikers werden zahlreiche neue Programmpunkte und Änderungen umgesetzt: neues Shape Team, neue Rails, neue Rail Farben, neuer Hauptpartner und ein mega abwechslungsreiches Programm mit einigen Aushängeschildern der Szene als „hosts“. Snowpark Kaunertal ist immer eine Reise wert – heuer mehr denn je. So let´s go!

Think global – act local: neue Shape Crew aus Tirol!
Ganz nach der Devise – think global – act local hat nun mit Goffi Gram und Shape.it ein regionaler Anbieter den Shape des Parks übernommen. Die Jungs um Goffi Gram und Head Shaper Manu Pleifer sind natürlich mega motivert und bauen gleich zum Opening mit einem 36 m langen Down Rail eines der Highlights für das Park Opening. Weitere neue Kombos wie ein Piece Rail und viele mehr sind ebenso beim Opening bereits „ready to ride“. Der Park wird in bewehrter nachhaltiger Weise wieder vom Karlesjoch ohne jeglichen Gletscherkontakt entstehen und im Laufe der #fallruns, also dem Herbst bis zum 05. Dezember in stetiger Veränderung gehegt und gepflegt.

8 Sessions an 3 Opening Tagen
In Sachen Sessions haben sich die Organisatoren heuer definitiv „nichts geschenkt“ und laden an 3 Tagen zu 8 Sessions ein. Gestartet wird Freitag mit der allseits bekannten SANE! Crew und einer ordentlichen „Cash 4 Trick“ Session am einzigartigen Terrassen-Setup. Danach wird’s für alle Skifahrer richtig groß: der Freeride World Tour und Red Bull Rider Markus Eder ist zu Gast und lädt zur „The thirty sicks rail battle“ am neuen 36 Meter langem Rail ein. Zu gewinnen gibt’s hier fette Preise seines Ausstatters Völkl. Wer vor Markus die 36 m am Rail schafft landet wohl ohnehin in einer Art „Hall of Fame“ dieses Openings. Danach wird Markus noch eine „Cash 4 Tricks Session“ beim Terassen Setup hosten und wer will kann sich bei der „Signing Session“ ein Autogramm abholen.

Flott weitergehen wird es am Samstag mit dem nächstne Highliht und der Burton „Peace Rail Session“ hosted by Jesse Augustinus. Dafür wurde von der neuen Shape Crew extra ein „peace rail“ angefertigt dass sicherlich coole Variationen an Tricks bietet. Mit der PRIME „Mixed Tricks Cash 4 Trick Session“ vereinen sich Skifahrer und Snowboarder wieder am Terrassen-Setup und lassen den Tag mit einer gemeinsamen Session bei fetten Beats von Mad Simon und Big Belly Boi ausklingen.

Kein Hangover am Sonntag sondern nochmals volles Programm. Die Girls von SHRED UNIT eröffnen den Sonntag mit einer Cash 4 Trick Session only for girls am Terrassen-Setup. Quasi parallel findet mit der Method Mag „Method tot he madness“ Photo Session das Sonntags Highlight statt. Nach dieser Session landet dein Foto in der Story auf dm Method Mag Instagram Account und ihr könnt diese einzigartigen Bilder dann via Link downloaded. Once in a lifetime würden wir sagen! Das Grande Finale der Sessions übernehmen die Kaunertal Freunde der Templeton Crew mit der wohl kürzesten Session ever. Get your last cash / boards and more in just 30 minutes ;)

Gratis Testival auf erweitertem Areal und eine Menge neue Side Events
Über 40 Brands bieten heuer wieder ihr neuestes Equipment zum Gratis Test Ride an. Sucht euch also eure Favoriten für die neue Saison – nach den schwierigen Zeiten der vergangenen Monate ist ein neues Board oder neue Ski inkl. neues Feeling wie Balsam auf der Seele. Anmeldung und Registrierung für den Test kann vor Ort passieren, um hier aber möglichst wenig Stau zu verursachen besteht auch die Möglichkeit das Anmeldeformular bereits online abzuspeichern und vor Ort mit zu nehmen. Das Formular ist auf der Website zu finden.

Mit einer neuen Trampolin Station by Arlpark inkl. Contest mit lässigen Preisen werden traditionell neue Side Events in das Opening integriert. Ausserdem kannst du dir am Samstag ein cooles Airbrush Tattoo als zwischenzeitliches Andenken ans Opening „brushen“ lassen oder beim Balance Board Park dein Gleichgewicht unter Beweis stellen. Alles in allem – fettes Programm am Berg!

Und was geht im Tal?
Auf die ganz große Party im Tal wurde aufgrund der nach wie vor schwierigen Covid-19 Situation auch heuer verzichtet. Das Alternativprogramm lässt sich aber absolut sehen und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. KTO Dauerbesucher können sich noch an die fulminanten Video Premieren im Zelt erinnern und daran anschließend wird heuer im Quellalpin Saal eine fette Movie Premieren Nacht veranstaltet – und das mit wirklich herausragenden Filmen. Skifahrer können sich auf die Österreich Premiere des neuen Legs of Steel Filmes „Long Days“ freuen. Snowboarder können sich auf das neue Werk der Rusty Toothbrush Crew freuen. Ausserdem präsentiert der Local Hero Roli Tschoder seinen neuen Film „Rolyssee“. In Summe wird es ein Abend voller Neuerscheinungen aus der Szene und absolut einen Besuch wert. Mittlerweile eine gewohnte Sache gilt im Quellalpin Saal die 3-G-Regel.

Denkt an euren Nachweis und kommt früh „for checking“. Kleiner Tip on top: Die Bar Zappadello bietet an beiden Abenden Dj Sound und am Freitag mit Dj Analjuice aka Ethan Morgan kann man dann schon auch von einer Party ausgehen. Just saying.

Das Kaunertal Opening bietet erneut ein absolut hochwertiges Opening Progamm an und nachdem die Grenzen heuer endlich wieder frei für eine Ein- und Anreise sind würden wir sagen – this weekend should not be missed.

www.snowpark-kaunertal.tirol
  • Freigegeben in News

Event-Highlights Silvretta Montafon

Warum Silvretta Montafon 2019/20 unbedingt auf der Ski-Bucket-List stehen sollte

Das Skigebiet Silvretta Montafon versucht, unter dem Motto „Das sportlichste Skigebiet“ enthusiastische Skifahrer und Snowboarder auf seine 35 Liftanlagen, 140 Pistenkilometer und 70 Freeride-Routen zu locken. Das Bergerlebnis der Extraklasse steht dabei an allererster Stelle! Ergänzend findet eine ganze Menge an Events statt, die erfolgreich Publikum aus Nah und Fern anziehen. Der Mix aus Sport, Events und Erlebnissen macht den besonderen Reiz von Silvretta Montafon aus – in diesem Winter nicht verpassen!

20190909 freeride 1 c silvretta montafon markus gmeinerAm 29. November startet das Skigebiet ganz im Westen Österreichs in die aktuelle Wintersaison, danach geht es Schlag auf Schlag: Am 7. Dezember findet das Ski Opening mit dem Saint City Orchestra statt. Der Audi FIS Ski Cross Weltcup geht von 12. Bis 14. Dezember inklusive Open-Air-Konzert von Silbermond und Lemo am Schlusstag über die Bühne. Nach den Weihnachtsferien folgen ab 25. Januar die Haxen- (25.01. / 19.02. / 28.03.2020) und Winzerabende (25.01. / 19.02. / 28.03. / 18.04.2020) bevor es im Frühjahr dann in die heiße Phase geht. Am 15. Februar matchen sich die aussichtsreichsten Kandidaten/innen für den Aufstieg in die Freeride World Tour – die Königsklasse des Wettkampf-Freeridens – im 4* Open Faces Silvretta Montafon Contest: Während die Rider versuchen, möglichst spektakulär von der Kleinen Heimspitze abzufahren, genießen die Zuschauer und Fans die Atmosphäre und die Action auf der Nova Stoba Terrasse.

Ab März übernimmt die Konzert- und Partyfraktion in Silvretta Montafon:Den Anfang macht am 20. März das Mountain Reggae Radio, bevor tags darauf DJ Ötzi sein Open-Air-Konzert der Gipfetour auf der Nova Stoba Terrasse gibt. Am 4. April kommen Revolverheld gemeinsam mit High South zum Open-Air an die Valisera-Talstation, bevor endgültig der Schlussspurt ansteht. Am 5. April findet der Familien Abenteuertag statt, am 18. April der Kästle Figl Tag. Alle Freetourer sollten gleich mal dem Back On Track – Feel Free Ride Contest auf Facebook folgen. Im Frühjahr werden nämlich wieder die besten Freeride-Runs gekürt – die sich die TeilnehmerInnen allerdings selbst erarbeiten müssen, denn alle steigen mit Fellen auf.

20190909 freeride 4 c silvretta montafon michael marteDamit die Erlebnis-Komponente bei einem Besuch im Silvretta Montafon nicht zu kurz kommt, haben sich Bergbahnen und Touristiker ein paar besondere Schmankerl ausgedacht: Seit sie durchgeführt werden erfreuen sich besonders die Sonnenaufgangsfahrten besonderer Beliebtheit. Kein Wunder, wo kommt man schon im Morgengrauen mit dem Guide hinauf bis auf über 2.000 Meter Höhe und kann mit heißem Tee die menschenleere Weiße genießen? Sonnenaufgangsfahrten werden von 25.12. bis 25.03. jeden Mittwoch (7:25 Uhr) an der Grasjoch Talstation, von 27.12. bis 17.04. jeden Freitag (7:20 Uhr) an der Versettla Talstation und von 21.12. bis 11.04. jeden Samstag (7:30 Uhr) an der Zamang Bahn angeboten.

Speziell für Freerider gibt’s von 30.12. bis 13.04. jeden Montag (13:00 Uhr) beim Freeride Center Grasjoch den „Freeride Check“. Außerdem kann zwischen 31.12. und 09.04. jeden Dienstag und Donnerstag an der Valisera der Freeride Abenteuertag gebucht werden.

Und wer dann noch nicht genug hat: Ab 25.12. kann man unter Begleitung PistenBully fahren, zum Nachtrodeln, Après-Ski in Gaschurn oder eine Nacht im Iglu auf 2.300 Metern Seehöhe verbringen... Wenn in diesem Programm nix dabei ist, dann können wir auch nicht mehr helfen.

www.silvretta-montafon.at
  • Freigegeben in Spots

9. Bike Night Flachau 2019

Kristian Hynek und Janca Keveg Stevkova gewinnen am Slalomhang der Damen in Flachau

Ein nächtliches Mountainbike-Rennen, ein Kurs auf einer Original-Skiweltcupstrecke und ein an die Formel 1 erinnernder Modus – die Zutaten für ein MTB-Kult-Event, die Bike Night Flachau.

20190812 Starke Tschechen Bike Night Flachau Jasmin WalterAngeführt vom ehemaligen Europameister, Dolomitenmann und Cape Epic-Gewinner Kristian Hynek gaben gleich drei tschechische Marathon-Spezialisten den Ton bei der neunten Auflage der Bike Night Flachau an. Hynek und sein Stallkollege Martin Stosek krönten ihre perfekte Teamtaktik mit Platz eins und zwei, auf Rang drei landete Landsmann Marek Rauchfuss.

Bei den Damen fuhr die slowakische Meisterin Janca Keveg Stevkova in einer eigenen Liga: Ein Bienenstich in die Wange hätte ihren Start beinahe verhindert, dennoch konnte sie ihren Vorsprung Runde für Runde ausbauen und sich eindrucksvoll gegen die Konkurrenz durchsetzen. Auf den Rängen folgten die Tschechin Milena Cesnakova und die Österreicherin Karoline Neumüller.

20190812 Janca Keveg Stevkova Bike Night Flachau Jasmin WalterZum besonderen Ambiente der Bike Night Flachau gehören seit jeher die Mischung aus Hobby- und Profibikern, das enthusiastische Publikum und der irre Show-Charakter: Ein Rennen in der Nacht und vor 6.000 Zuschauern ist auch für die Profis nicht alltäglich. Beim einzigen Flutlicht-Mountainbike-Marathon des Landes machten rund 200 Profi- und Hobbysportler aus acht Nationen die Nacht zum Tag, darunter mit Claudia Riegler, Alex Maier und Andreas Prommegger auch ein prominentes Snowboarder-Trio. Riegler eröffnete das Rennen auf einer Ehrenrunde, Prommegger stürzte sich erfolgreich ins Renngeschehen: „Ein Wahnsinnsrennen, die Stimmung war so gut, dass man sich an manchen Stellen schon beinahe übernommen hat. Das rächt sich natürlich, wenn man sich die Kräfte über zwei Stunden einteilen sollte“, meinte der Doppel-Weltmeister begeistert.

Nächstes Jahr wird die Bike Night Flachau 10 Jahre alt – das Spektakel wird sicherlich nochmals alles bisherige toppen!

www.flachau.com/bike-night
  • Freigegeben in News

Urs Huber gewinnt den 25. Ischgl Ironbike Marathon

Der Klassiker aus Tirol zeigte sich von seiner besten Seite


Die Sieger des 25. Ischgl Ironbike Marathons stehen fest: Urs Huber siegte bei den Herren und Blaza Pintaric fuhr bei den Damen aufs Podest. Das Rennen zählt mit einer Distanz von 76,64 Kilometern und 3.700 Höhenmetern zu den härtesten Mountainbike-Marathonrennen Europas. Das Gesamtpreisgeld lag bei über 45.000 Euro. Neu in diesem Jahr war das UCI S2 Stage Race mit vier Race-Formaten.

Gold für Urs Huber und Blaza Pintaric beim 25. Ischgl Ironbike Marathon

Knapp 800 Profis und Amateure stellten beim 25. Ischgl Ironbike Marathon am 3. August 2019 ihre persönlichen Bestleistungen auf drei unterschiedlich anspruchsvollen Strecken unter Beweis. Je nach Kondition standen mit den Strecken Hard (76,64 Kilometer und 3.700 Höhenmeter), Medium (49,42 Kilometer und 2.098 Höhenmeter) und Light (29,38 Kilometer und 849 Höhenmeter) drei Routen zur Wahl. Ultimative Adrenalinkicks und brennende Oberschenkel inklusive. Die Königsdisziplin entschieden Urs Huber aus der Schweiz mit einer Zeit von 4:08.06,0 bei den Herren und Blaza Pintaric aus Slowenien in 5:01.17,9 bei den Damen für sich. Auf der Medium-Distanz siegten Daniel Ganahl aus Österreich mit einer Zeit von 2:24.34,2 und Letizia Strimer aus der Schweiz mit einer Zeit von 3:01.53,5. Und über die Light-Strecke kämpften sich Christian Schmitt aus Österreich mit einer Zeit von 1:08.22,1 und Eva-Maria Dorer aus Deutschland mit einer Zeit von 1:27.43,9 auf das Podest.070819Nachbericht Ischgl Ironbike 2019 7 c TVB Paznaun ÔÇô Ischgl

UCI S2 Etappen-Rennen

Wer sich den Gesamtsieg des neuen Ischgl Ironbike Stage Race vorgenommen hatte und UCI-Punkte sammeln wollte, musste in Ischgl erstmals vier Race-Formate absolvieren. Insgesamt gingen 63 Teilnehmer in den Kategorien „Einzelzeitfahren“, „Alpenhaus Trophy“, „Short Track“ und „Ironbike Hard“ an den Start. Am Ende wurden alle vier Einzelzeiten addiert und die Sieger gekürt. Gewertet wurde bei den Damen und Herren in den Klassen Profis und Amateure. Den wohlverdienten Sieg bei den Profis erkämpften sich Urs Huber aus der Schweiz bei den Herren und Blaza Pintaric aus Slowenien bei den Damen. Bei den Amateuren holte sich Daniel Rubisoier aus Österreich bei den Herren und Irina Krenn aus Österreich bei den Damen den Sieg.

E-Bike Fuchsjagd mit Staraufgebot

Die E-Bike Fuchsjagd wurde am 1. August erneut zum Highlight für E-Biker. Ab 21:30 Uhr jagten die E-Bike-Teilnehmer bei Flutlicht auf der 7,65 Kilometer langen Strecke vom Ortszentrum Ischgl (1.377 Höhenmeter) zum Alpenhaus auf die Idalp (2.300 Höhenmeter), um den mit 15 Minuten Vorsprung und Rennrad gestarteten Fuchs Andreas Goldberger, ein ehemaliger oberösterreichischer Skispringerstar, einzuholen. Bei der unerbittlichen Verfolgungsjagd über 1.000 Höhenmeter lieferten sich E-Bike-Jäger und Rennrad-Fuchs ein spannendes Rennen. Schlussendlich musste der Fuchs das Terrain den E-Mountainbikern überlassen.

Save the Date: Der 26. Ischgl Ironbike findet vom 5. bis 8. August 2020 statt.

www.ischgl.com

  • Freigegeben in News

Fantastic Gondolas – 29. und 30. November 2019

Multimediale Naturinszenierung & Musik zum Winteropening in Lech Zürs

Konzerte am Berg – nicht mehr sehr außergewöhnlich. Was die „Fantastic Gondolas“ aber speziell macht, ist die Mischung aus Live-Musik, Visual Arts und das solcherart inszenierte Naturerlebnis. Der schwebende Dancefloor in der Gondelkabine der Rüfikopfbahn, sowie das mit Projektionen in Szene gesetzte Bergpanorama der Open-Air-Bühne am Rüfikopf locken seit Jahren internationales Publikum an.

20190806 Fantastic Gondolas c Bernadette Otter Lech Zürs Tourismus 72011 unter dem Namen „Cineastic Gondolas“ ins Leben gerufen, war Multimedialität von Anfang an Programm des Events: Die damalige Kombination von Kunst, Performance, Musik und Video bzw. Kurzfilm - daher der einstige Titel - fand rasch Zuspruch. Das Konzept wurde adaptiert und verfeinert, das Publikum wuchs, die Kombination aus Musik und Visual Arts fand Anklang. Die bunt pulsierenden Gondeln der Rüfikopf-Seilbahn wurden zum Markenzeichen der Veranstaltung. Als Krönung wurde das Festival bei den Eventex Awards 2017 mit gleich drei Preisen ausgezeichnet: 1. Platz als „Best Art Event“, 2. Platz in der Kategorie „Best Festival“ sowie 3. Platz bei „Best Cultural Event“.

2019 wird das Event nun erstmals auf den Freitag ausgedehnt und bildet so den perfekten Rahmen zur Saisoneröffnung am Arlberg. Am 29. November 2019 startet Österreichs größtes zusammenhängendes Skigebiet in die Wintersaison 2019/20, und am selben Tag findet abends die Pre-Party der Fantastic Gondolas statt, bevor am Samstag bis in die frühen Morgenstunden hinein am Berg getanzt und gefeiert wird. Der Ticketverkauf wird in Kürze auf der Website starten.

Wessen Schwerpunkt mehr im Schnee und weniger beim Feiern liegt, dem sei die 8. Snow & Safety Conference vom 13. Bis 14. Dezember 2019 ans Herz gelegt. Sie bietet die ideale Gelegenheit, Kenntnisse und Fähigkeiten hinsichtlich Risikomanagement, Lawinenkunde und Gruppendynamik zu vertiefen.

www.lechzuers.com
  • Freigegeben in Spots

Rise and Fall 2018

2018 verlangte der Rise & Fall wieder alles von seinen Teilnhemern


Bei der 7. Auflage des Extremsportevents RISE&FALL wurden nicht nur jeweils 430 Höhenmeter mit Tourenski, Paragleiter, Mountainbike und Ski bezwungen. Die 85 Viererteams mit insgesamt 340 Sportlern aus ganz Europa kämpften erbarmungslos um den Sieg und lieferten dabei den Zusehern am Festivalgelände einen sportlichen Wettkampf der Extraklasse – hautnah oder live auf der Videowall.20181712anlauf michaelwerlberger

Um Punkt 13.00 Uhr, bei stahlblauem Himmel und klirrender Kälte, exakt mit dem Kanonenschuss der Schützenkompanie Mayrhofen, sprinteten die Skibergsteiger auf der Talabfahrt Ahorn die 1,3 Kilometer lange Strecke hinauf bis zum Gasthof Wiesenhof. Dort übergaben sie an ihre Teamkollegen - die Paragleiter, welche einen vorgegebenen Korridor in Richtung Zielgelände flogen und nach einem kräfteraubenden 400-Meter-Sprint an die Mountainbiker übergaben.20181712sieger michaelwerlberger Für diese ging es erneut die 430 Höhenmeter über eine 3,7 Kilometer lange Strecke hinauf bis zum Gasthof Wiesenhof, wo sie die letzten im Team, die Skifahrer, über einen Hindernisparcours die Piste hinunter ins Ziel schicken konnten. Die große Videowall ermöglichte den Zuschauern und Fans jede Übergabe, jedes schmerzverzerrte und ebenso erleichterte Gesicht der Sportler vom Zielbereich aus hautnah miterleben.

RISE&FALL Sieger 2018

Der begehrte Sieg ging schließlich an das Team RED BULL mit Toni Palzer (Skibergsteigen), Aaron Durogati (Paragleiten), Daniel Geismayr (Mountainbike) und Fabian Lentsch (Skifahren) mit einer Gesamtzeit von 39:07,2. Auf den Plätzen zwei und drei folgten die Teams TEAMWORK (39:27,4) und MOUNTAINSHOP HÖRHAGER 1 (39:43,7).

20181712damensieger michaelwerlbergerDas Team „GDM Ebenbichler“ bestehend aus Veronika Mayerhofer (Skibergsteigen), Elisabeth Seibt (Paragleiten), Nadine Rieder (Mountainbike) und Johanna Holzmann (Skifahren) belegte als bestes Damenteam Platz 33 in der Gesamtwertung, gefolgt von den Damenteams „Team Kinderhotel Oberjoch“ und „Mountainshop Hörhager 5“.

 

 

Internet:

www.riseandfall.at

www.mayrhofen.at

www.mayrhofner-bergbahnen.com www.mayrhofner-bergbahnen.com

  • Freigegeben in News

Filmpremiere von „No Man´s Land“ in der BMW Welt

Das Antarktisabenteuer der Freerider Matthias „Hauni“ Haunholder und Matthias Mayr


BMW Welt BMW Mountains No Mans Land c BMW AG 3Am Donnerstag, den 4. Oktober 2018, wurde der neue Abenteuerfilm der Freerider Matthias „Hauni“ Haunholder und Matthias Mayr erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Über 600 Zuschauer aus allen Bereichen des Wintersports kamen anlässlich der Premiere von „No Man’s Land“ in die BMW Welt nach München. Nach ihrem letzten Film „The White Maze“ begeben sich die beiden Freerider in ihrem neuesten Werk – unterstützt von BMW Mountains – auf eine extreme Expedition durch die Antarktis. Festgehalten in einzigartigen Aufnahmen von Kameramann Johannes Aitzetmüller. Die beiden Extremsportler waren persönlich vor Ort und standen Rede und Antwort zu allen Fragen rund um ihr Erlebnis. Für alle, die die Premiere verpasst haben, gibt es noch die Möglichkeit sich Tickets für die Kino Tour in Österreich und Deutschland am 13.10. um 18 Uhr und am 16.10. um 20 Uhr zu sichern.

No Man´s Land Kino Tour

  • Freigegeben in News

Ortovox Avabag-Testevents

Von Mitte Januar bis Ende Februar kann die neue Avabag-Linie von Ortovox an 19 unterschiedlichen Locations getestet werden. Sowohl der Skitourenorientierte Ascent als auch der Free Rider mit integriertem Rückenprotektor werden zur Verfügung stehen.

161115 161102 AvabagTests Landingpage Dummy Testbild MAHDas neue Lawinenairbagsystem von Ortovox wiegt nur ca. 690 Gramm, ist sehr kompakt, herausnehmbar und ermöglicht das Trainieren für den Ernstfall ohne eingeschraubte Kartusche. Es handelt sich um ein komplett geschlossenes System, das ohne Elektronik auskommt und damit gut geschützt gegen Verschmutzung, Vereisung und Korrosion ist.

Die Testevents werden unter der Woche in verschiedenen Nachttourengebieten stattfinden. Reserviert werden kann nicht nur ein Avabag, sondern auch eine Stirnlampe vom Veranstaltungspartner Petzl.

Ab 11. Januar könnt ihr unter www.ortovox.com/de/avabag/teste euren Avabag reservieren.

Termine:

02. Januar 2017 Salzburg

12. Januar 2017 Allgäu, Steiermark

18. Januar 2017 Tirol

19. Januar 2017 Werdenfelser Land, Salzburg

24. Januar 2017 Chiemgau

26. Januar 2017 Steiermark

31. Januar 2017 Tölzer Land

02. Februar 2017 Allgäu

09. Februar 2017 Spitzingsee

16. Februar 2017 Tirol

www.ortovox.com

  • Freigegeben in Events
Diesen RSS-Feed abonnieren

News

Plastikfrei und gartenkomposti…

Mit seinem neuen Markenclaim „Evolving Mindsets“ betont Powerbar im Rahmen...

24. Juni 2022

Der Bikepark „Großglockner Res…

Rund einen Monat nach dem Bikepark Lienz, nimmt damit auch...

24. Juni 2022

Mountainbike Festspiele in Len…

Die weltbesten Mountainbiker und Mountainbikerinnen treffen sich in Lenzerheide zum...

24. Juni 2022

Deuter – Run and Roam Gewinnsp…

Deuter hat für alle Outdoor-Begeisterten ein Gewinnspiel vorbereitet. Im August/September...

24. Juni 2022

Endura erweitert Helmsortiment

Das Jahr 2022 ist ein wichtiger Meilenstein für die Endura...

1. Juni 2022

FreerideTestival 2022

Neuer Termin Hochfügen & Side-Events online Ab 5. März werden die...

21. Februar 2022

Events

GlemmRide Fotoworkshop mit Ste…

GlemmRide Fotoworkshop Der professionelle Fotograf Stefan Voitl bietet in Zusammenarbeit mit...

13. Juni 2022

Ischgl – Jedermann E-Bike WM

Auf die E-Bikes fertig los Am 3. September 2022 werden in...

25. April 2022

BMW Hero Südtirol Dolomites 20…

Siege für Andreas Seewald und Katazina Sosna Andreas Seewald und Katazina...

15. Juni 2021

Exploristas Sommer-Update

Workshops, Kurse, Camps - von Frauen für Frauen Du gehst gerne...

17. Juni 2020