bergstolz

Freeride News // Blog

Bergstolz fragt Susanne Giese / Freiburger Druck

„Machen wir das Beste draus!“

In unserem täglichen interview zur Corona-Situation unterhalten wir uns mit den unterschiedlichsten Menschen aus der Ski- und Bikebranche über die Herausforderungen der jetzigen Zeit und wie sie diese zu meistern versuchen. Heute im Gespräch: Susanne Giese, Kundenberatung und Vertrieb bei Freiburger Druck, wo unsere wunderbaren, großformatigen Print-Ausgaben (hoffentlich bald wieder) gedruckt werden.

20200520 Freiburger Druck LOGO JPGSportsMedien: Hallo Frau Giese, wie geht es Ihnen, Ihrer Familie und Ihrem Team?
Vielen Dank der Nachfrage. Glücklicher Weise sind alle kerngesund, rege und munter.

SportsMedien: Wie waren die letzten Wochen für Sie und welche Auswirkungen hat die Krise auf die Druckerei und den Verlag?
Unsere Druckproduktionen sind häufig an Veranstaltungen, Berichterstattungen, Tourismus, Sportevents und deren Ergebnisse geknüpft. Somit sind in den ersten Wochen die bestehenden Aufträge gekürzt, oder leider auch komplett gestrichen worden. Das hat unser Team organisatorisch ganz schön in Anspruch genommen, weil wir natürlich bestrebt sind, den Schaden so gering wie möglich zu halten. Zur Sicherung der Arbeitsplätze haben wir sofort Kurzarbeit angemeldet.

SportsMedien: Wie sieht es aktuell in der Druckerei aus?
Wir haben bei der Tageszeitung einen 50%igen Anzeigenverlust und den Umständen entsprechend einen geringeren Nachrichtenumfang - keine Kultur-, Sport- oder Veranstaltungsberichte. Die Tageszeitung erscheint in reduzierter Form, hat erfreulicherweise aufgrund von seriöser Berichterstattung einen spürbaren Zuwachs im Digital- und auch im Print-Abo. Weitere, krisenunabhängige Magazine erscheinen ebenfalls zuverlässig. Somit haben wir eine regelmäßige und planbare, wenn auch geringe Beschäftigung.

SportsMedien: Was sehen Sie als die größten Herausforderungen in der nächsten Zeit?
Die größte Herausforderung sehe ich persönlich darin, den Strömungsabriss zu verhindern. Es gilt jetzt aktiv dazu beizutragen, dass die Wirtschaft und das kulturelle Leben sich wieder- und weiterdreht. Wir müssen ankurbeln, positiv denken und daran arbeiten, dass es einen Weg aus der Krise gibt.

SportsMedien: Wagen Sie einen Ausblick? Wie sieht der Sommer in Freiburg und im Rest Deutschlands aus?
Selbstverständlich wage ich als Optimist einen Ausblick! Wir leben hier im Schwarzwald in einer der Regionen, in denen andere Menschen gerne Urlaub machen. Wir haben eine traumhafte und abwechslungsreiche Natur, die uns umgibt. Wir nutzen und achten sie. Und sobald die Pensionen, Hotels, Restaurants und Geschäfte wieder öffnen dürfen, wird es hier einen tollen, reisefreundlichen Sommer geben. Und im übertragenen Sinne sehe ich das ebenso für den Rest von Deutschland. Machen wir das Beste draus!

SportsMedien: Herzlichen Dank für das Gespräch, Frau Giese!

www.freiburger-druck.de
  • Freigegeben in News
Diesen RSS-Feed abonnieren

News

Bergstolz fragt Werner Zanotti…

„Im Mittelpunkt stehen der Gast und seine Sicherheit“ Jeden Tag ein...

20. Mai 2020

Bergstolz fragt Sabine Höll / …

„Wir stellen uns jeder Herausforderung“ Die aktuelle Corona-Situation stellt auch an...

20. Mai 2020

Bergstolz fragt Mike Frei / Gr…

„Ich bin überzeugt, dass es trotz allem ein guter Sommer...

20. Mai 2020

Bergstolz fragt Kerstin “Rosie…

„Unser Team hat richtig viel zu tun“ Seit nunmehr eineinhalb Monaten...

18. Mai 2020

Bergstolz fragt Martin Stolzen…

„Freiheit beginnt nicht erst in den Bergen, sondern direkt vor...

15. Mai 2020

Bergsport & COVID-19 - Lei…

VAVÖ-Leitfaden für Bergsport in Zeiten des Coronavirus. Die Bedeutung von Eigenverantwortung...

15. Mai 2020

Events

Exploristas Sommer-Update

Workshops, Kurse, Camps - von Frauen für Frauen Du gehst gerne...

17. Juni 2020

Freeride und Safety Follow Up …

Das Freeride & Safety Camp geht in die zweite Runde Das...

16. Dezember 2019

Powder Department Family Days …

Powdern für Groß und Klein Mit Profis raus ins Gelände, lernen...

12. November 2019

Kästle Powder Department Ladi…

Neue Herausforderungen gemeinsam meistern Freeriden ist längst keine Männerdomäne mehr, immer...

24. September 2019