bergstolz

Unterwegs

Ein Tag in St. Anton am Arlberg

Powder satt


Auf der Tiroler Seite des großen Arlberg Verbunds, befinden sich die Skiorte St. Christoph und St. Anton am Arlberg. Dort wo einst der Skisport vor 100 Jahren seinen Ursprung genommen hat, treffen sich heute Freerider, Urlauber und Winterbegeisterte aus der ganzen Welt, die auf den anspruchsvollen Hängen ihrer Leidenschaft nachgehen.

12022020IMG 20191209 105310Durch die Flexenbahn ist der Arlberg noch ein bisschen mehr zusammen gewachsen und hat das Skigebiet vielseitiger und komfortabler gemacht. Die neue Verbindung zwischen Zürs und Stuben/Rauz können Skifahrer alle Orte am Arlberg erreichen. Auch die neue Schindlergratbahn, macht das Leben für uns Freerider, eine Spur gemütlicher. Vorbei sind die Tage, in denen man an den Kalten Sessel friert, mit der neuen Bahn kann man sich´s geschützt in der Kabine gut gehen lassen.

Was zudem für St. Anton als Ausgangspunkt spricht, ist: Man kann mit dem Zug anreisen. Für die Ski-WM 2001 wurde der Bahnhof verkehrsgünstig umgebaut und liegt nur wenige Meter von den Seilbahnen entfernt. Nach einem kurzen Bootpack erreicht man die Galzigbahn. Das futuristische Talstationsgebäude inklusive Riesenrad prägt seit einigen Jahren unzählige Urlaubsbilder. Mit ihr gehts hoch auf den Galzig und der Spaß kann los gehen.

12022020IMG 12 BURST20191210094415Von der Galzigbahn eröffnet sich ein toller Ausblick auf St. Anton und das Stanzertal, welcher euch auf der Abfahrt am Osthang stets begleitet. Tipp der Redaktion: Macht euch auf Richtung Schindlerkar. Schon vom Lift aus könnt ihr die spektakuläre Trasse der neuen Seilbahn direkt auf die Spitze des 2.660m hohen Schindlerkars erkennen. Die Bergfahrt durch die steilen Felswände wird zum Abenteuer. Oben angekommen, steht ihr vor der Qual der Wahl, in nahezu alle Richtungen öffnen sich Rinnen und Flanken, „but allways stay safe“.

12022020IMG 20191209 110500Zudem lohnt sich die Abfahrt ins Valfergehrtal, über 1.200 Höhenmeter bis nach Stuben liegen vor euch. Der beschauliche und oft tief verschneite Ort am Fuße des Arlbergs ist mit seiner Ruhe das komplette Gegenstück zu St. Anton am Arlberg. Jeder Nostalgiker wird bei der Fahrt, mit dem Doppelsessel auf die Albona, auf seine Kosten kommen.

Auf dem Weg zurück nach St. Anton, lohnt sich die Kandahar (nicht in GaPa), Rechts und Links der Piste, ergeben sich genug Möglichkeiten um seine Skills in den Buckeln, oder bei genügend Schnee, in steilen Powderhängen, unter Beweis zu stellen! Eines ist sicher: Wer am Arlberg nicht das Richtige Gelände für sich findet, fährt mit geschlossenen Augen durch das Gebiet. St. Anton kann alles, Freeriden, Genuss Skifahren, Party und Gemütlichkeit und ist immer einen Besuch wert!

 

www.skiarlberg.at

Stanton Ski Opening am 28. November 2019

Mit „Catch me if you can – Die Nacht der langen Schwünge“ und Sarah Connor in den Winter

Ende November, genauer am 28. November 2019 startet St. Anton, Wiege des alpinen Skilaufs, in die Wintersaison 2019/20. Und wie es sich für einen dermaßen legendären Skiort gehört, hat man sich auch heuer etwas Besonderes zum Saisonstart einfallen lassen: Beim neuen Riesentorlauf „Catch me if you can – Die Nacht der langen Schwünge“ starten 222 TeinehmerInnen in Zweiergruppen und mit Stirnlampen ausgestattet, die Strecke führt unter anderem über die berüchtigte Kandahar.

20190911 1991 stan wi 457Nach Start des offiziellen Liftbetriebs am nächsten Morgen bringen am Samstagabend, 30. November Popsängerin Sarah Connor mit Special Guest Nico Santos die Open-Air-Bühne zum Toben.

Extra für alle Material-Fanaten: Am gesamten Eröffnungswochenende testen Besucher gratis die neuen Ski- und Board-Modelle bekannter Hersteller. Zudem ist der Rendl-Parkplatz an allen Tagen Startpunkt der Audi driving experience.

www.stantonamarlberg.com
  • Freigegeben in Spots

Bikesommer in St. Anton am Arlberg

Hotspot für Rennradler, MTB-Fans und E-Biker

Ob quer durchs Gelände per Mountainbike oder gemütlich elektrisch on tour – rund 350 markierte Streckenkilometer machen die Urlaubsregion St. Anton am Arlberg zum Eldorado für Mountainbiker. In unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen (wie Skipisten blau, rot oder schwarz markiert) führen die Routen über Berge, Wiesen und Almen. Durch die fortlaufende Erweiterung von Lade- und Verleihstationen will sich das Tiroler Alpendorf zudem als E-Bike-Destination etablieren. Aber auch für Rennradfahrer ist St. Anton ein optimaler Ausgangspunkt: Anspruchsvolle Touren führen zum Kaunertaler Gletscher, über das Hahntennjoch oder auf der Drei-Pässe-Fahrt bis zum Bodensee.

20170614 Atnon2Höhepunkt der Radsaison in St. Anton ist der „Arlberg Giro“ am 30. Juli 2017. Von trockener Hitze, staubiger Luft, Sturmwind bis hin zu strömendem Regen ist beim Arlberg Giro alles drin – nur was für die Hartgesottenen also. Die Strecke ist ebenfalls nicht von schlechten Eltern, schließlich geht’s für die Teilnehmer auf der großen Silvretta-Runde via Arlbergpass nach Bludenz, weiter durchs Montafon über die kurvenreiche Silvretta-Hochalpenstraße und vom Paznauntal wieder zurück – zusammengefasst 2.500 Höhenmeter und 150 Kilometer. Am höchsten Punkt der Route, der Bieler Höhe auf 2.032 Metern, wird bereits der „King of the Mountain“ gekürt. Am Vorabend findet bereits das Internationale Radkriterium statt, besonders zu empfehlen für Fans, denen der Start des Arlberg Giros um 6 Uhr etwas zu früh ist.

20170614 Anton1Am 19. August steigt dann der Arlberger Bike Marathon. Die 40 Kilometer und 1.622 Höhenmeter beinhalten alles, was es für ein solches Rennen braucht: knackige Steigungen, variantenreiche Wege und Trails sowie eine Aussicht, die alle Strapazen entlohnt. Zu holen gibt es nicht nur den Tagessieg, sondern auch die Gesamtwertung des Arlberg Adlers. Der Bike Marathon stellt nämlich die letzte Disziplin des legendären Bergtriathlon dar.

www.stantonamarlberg.com
www.arlberg-giro.com
www.arlbergadler.eu
  • Freigegeben in Spots

Film ab für Grenzgänger

Berge, Menschen, Abenteuer: So lautet das Motto des traditionellen Filmfests in St. Anton am Arlberg, das in der Outdoor-Szene längst etabliert ist. Vom 26. bis 29. August 2015 kommen Filmemacher und Top-Athleten aus aller Welt zusammen – unter anderen Peter Ortner, Seilpartner des weltbekannten Alpinisten David Lama, Ausnahme-Kletterin Barbara Zangerl, Kletterlegende Beat Kammerlander oder der 1984 bei einem Bergunfall schwer verletzte Andy Parkin, mittlerweile auch als Künstler bekannt. Schwerpunkt des 21. Leinwandspektakels sind Reisen in unbekannte Terrains: etwa auf der Suche nach dem höchstmöglichen Basejump, beim Mountainbiken im Iran, Freeriden in Russland oder dem sogenannten „Balloonskiing". Portraitiert werden 24 Abenteuer rund um den Globus, zehn davon sind Premieren. www.stantonamarlberg.com, www.filmfest-stanton.at 

150710 OutoftheBox by JuliusSteinbacher„Ähnlich wie die Eiger-Nordwand, nur noch mit dem argentinischen Cerro Torre obendrauf, und das Ganze auf fast 8.000 Metern." So beschreibt David Lama die bislang unbestiegene 3.500 Meter hohe Steilwand des Masherbrum in den Bergen Pakistans – die schwierigste alpine Route, die er mit Peter Ortner und Hansjörg Auer je in Angriff nahm. Erste Einblicke zeigt die Preview „Masherbrum Nordost – Eine unmögliche Wand?". Auch andere der Akteure gingen an ihre Grenzen: Barbara Zangerl kletterte als erste Frau die berüchtigte Bürser Platte bei Bludenz im freien Stil. Der englische Expeditionskletterer Leo Houlding fand in der Antarktis einen der unzugänglichsten und am schwierigsten zu ersteigenden Berge der Welt. Andy Parkin stellt in seinem Filmbeitrag unter Beweis, wie er trotz körperlicher Beeinträchtigung die mächtige Nordwandroute der Petit Dru bezwingen konnte. „Eigentlich bin ich ein Krüppel. Aber einer, der noch sehr gut klettern kann.", so der Engländer. Mittlerweile ist er nicht nur für seine Bergsteigerei berühmt, sondern auch als bildender Künstler: Im Rahmen des Filmfests sind seine Werke im Veranstaltungszentrum ARLBERG-well.com ausgestellt.

Weitere Infos zum Programm, Filmbeschreibungen, Trailer und Tickets unter www.filmfest-stanton.at sowie beim Informationsbüro St. Anton am Arlberg unter der Telefonnummer +43 (5446) 2 26 90 oder www.stantonamarlberg.com
  • Freigegeben in News

Das Filmfest St. Anton rockt Wien

DO 25. Juni 20:00 Gartenbaukino • Parkring 12 • 1010 Wien


In der zweiten Lebenshälfte ohne Seil und Absicherung durch die Nordwand der großen Zinne? Im freien Fall von den höchsten Wänden der Alpen? Mit dem Bike von steilen Bergen Namibias hinab? Solche Abenteuer werden beim Filmfest St. Anton in Wien gezeigt.
 

„Berge – Menschen – Abenteuer“: Nutze die Möglichkeit mit den Athleten und Filmemachern in Kontakt zu treten und mehr über die Abenteuer hinter den Bildern zu erfahren.



Programm:
Der Zinnenmann

I 2014 | 37 Min. | Deutsch

Präsentation in Anwesenheit von Darsteller Christoph Hainz




1point7 – Fliegen ohne Flügel

AUT 2015 / 15 min. / Deutsch

Präsentation in Anwesenheit von Akteur Peter Salzmann (und Akteur Andreas Podlinik oder Filmemacher Peter Moser)




Samaya

D 2015 | 5 min. | Englisch mit deutschen Untertiteln

Präsentation in Anwesenheit von Filmemacher Franz Walter




Balloonskiing – Heimschnee

A 2015 / 7 Min. / Deutsch

Präsentation in Anwesenheit der Akteure Stefan Ager und Andreas Gumpenberger




Burning Mountain - A Vertrider Exploration in Namibia

A 2015 | ca. 20 min. | Englisch, Deutsch mit engl. Untertiteln
 


www.filmfest-stanton.at 

  • Freigegeben in Events
Diesen RSS-Feed abonnieren

News

Freeride Filmfestival 2021

Wir sind happy, denn das Freeride Filmfestival findet wieder statt...

20. Oktober 2021

deuter Trail Attack

Bike-Urlaub in Österreich zu gewinnen Nun ist es soweit! Am kommenden...

17. Juni 2021

Actionreicher Doppel-Weltcup i…

Vali Höll bei ihrem ersten Elite-Rennen trotz Podiumsplatz "enttäuscht" Bereits zum...

15. Juni 2021

Men's DH final – Leogang

Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup 2021 https://www.redbull.com/int-en/live/downhill-men-leogang-2021-uci-mountain-bike-world-cup

10. Juni 2021

NotARace - iXS Cup Test Sessio…

Vergangenes Wochenende war alles am Start, was Rang und Namen...

9. Juni 2021

Bike Republic Sölden: Saisonst…

One for all! Am 11. Juni startet die Bike Republic Sölden...

9. Juni 2021

Events

BMW Hero Südtirol Dolomites 20…

Siege für Andreas Seewald und Katazina Sosna Andreas Seewald und Katazina...

15. Juni 2021

Exploristas Sommer-Update

Workshops, Kurse, Camps - von Frauen für Frauen Du gehst gerne...

17. Juni 2020

Freeride und Safety Follow Up …

Das Freeride & Safety Camp geht in die zweite Runde Das...

16. Dezember 2019

Powder Department Family Days …

Powdern für Groß und Klein Mit Profis raus ins Gelände, lernen...

12. November 2019