bergstolz

Events - Freeride // Freeski // Mountainbike

Phil unterwegs in Hochzillertal

"und dann muss ich auf die Knie..."

Es gibt so Tage, da gehen Dir die Schwünge des Tages nicht aus dem Sinn. An diesen Tagen ist auch das Wetter geil, man ist im richtigen Gebiet und Konkurrenz nur wenig unterwegs... Normalerweise schreibe ich sowas, wenn es im Hochwinter ordentlich aufgelegt hat .... Aber es ist Anfang Dezember und wir sind in Hochfügen & Hochzillertal.

20191205 HIFÜHier hat die Besatzung aber sowas von ordentlich Schnee gemacht und Pisten präpariert, dass man vor Glück und Speed nur so jauchzen kann. "Die müssen ihren Job so lieben, wie wir unsere Bretter", ist man versucht zu denken und genau deswegen gibts für Hans und mich heute auch keinen Einkehrschwung. Den hat das Team um Ralf erledigt, welches heute auch zum Ausflug gerufen hat. Ich bin mit, na sagen wir mal.... ach das ist eine andere Geschichte....

Wir haben eine Menge Spass und genießen die bestens präparierten Pisten zwischen Gilfert und Kristall-Hütte und auf der letzten Abfahrt wartet auch noch die Redaktionschefin auf den Kolumnisten und mitnand genießen wir die letzte Abfahrt im Sonnenschein.

20191205 HIFÜ2Auf der Heimfahrt gibts dann in der Schellenberg-Alm noch die verdiente Wegzehrung und wir freuen uns auf die Schwünge, die die Gedanken am Abend nachziehen. Danke, geil war´s!

#Bergstolz #Philunterwegs Hochfuegen #Hochzillertal #Mimhansfahrigern #mirzwoa #obenistbesserwieunten #scheewars #KolumnistliebtRedaktionschefin

Hyphen stattet Tecnica-Group aus

Blizzard & Tecnica Germany ab sofort in hyphen-sports

Hyphen-Sports, das Münchner Unternehmen mit Fokus auf höchster Qualität und Funktionalität sowie Produktion in Europa, stattet nach der bayerischen Lawinenkommission, den österreichischen Nationalparkrangern und den Osttiroler Bergrettern nun auch das 11-köpfige Eventteam der Tecnica Group Germany aus.

„Die hohe Qualität der Bekleidung und die Zielgruppe von hyphen passen exakt zu uns“, so Fabian Steinmetz, Marketing Manager Blizzard & Tecnica. „Wir freuen uns sehr über die Kooperation.“

BU: Freuen sich auf ihre Einsätze in der neuen Teamware von hyphen-sports: Eddy Balduin (li.) und Boris Bregar (re.) vom Meinungsbildner-Team mit Fabian Steinmetz, Marketing Manager Blizzard & Tecnica (2.v.li), und Andi Schreilechner , Head of Sales hyphen-sports.

www.hyphen-sports.com
  • Freigegeben in News

Phil Unterwegs: Bergeralm

Frühwinterliches Gipfelglück über der Brennerautobahn

Seit den Piratenfilmen in der Kindheit wissen wir, Schätze sind immer gut versteckt! So auch bei diesem Ausritt...

20191127 WhatsApp Image 2019 11 25 at 15.15.14Entlang der Brennerautobahn kennt man viel - aber viel zu selten was sich links und rechts des Verkehrs noch versteckt hält. Und so sind Julia und ich am vergangenen Sonntag im Wipptal von der Autobahn runter und durch offenen Lärchenwälder zur Talstation der Bergeralm gefahren, die an diesem Wochenende ihre Pforten für die Skifahrer öffnete. Und je weiter wir mit der Gondel nach oben gebracht wurden, desto weiter wurden auch unsere Augen...

20191127 IMG 3273Da liegt zwischen Sattelberg am Brennersee und dem Habicht in den Stubaiern ein richtiges Schatzkästchen! Lange, bestens präparierte Pisten von 2.200 m bis hinab auf 1.050 m laden zum schnellen Schwung, auf schwarzen und roten Abfahrten. Abseits der Pisten findet der Suchende offene Lärchenwälder, für den Juchzer im Pulverschnee. Und nicht weit oberhalb der Bergstation ist das Nößlachjoch erreichbar, das einen umwerfenden Rundum-Blick bietet. Da wir dieses mal so einen Spass hatten, vergassen wir vollkommen auf den gelebten Einkehrschwung - aber das holen wir beim nächsten Mal nach. Denn hier kommen wir öfter her - so viel steht fest! Oder wie uns der fröhliche Liftinger zuzwinkerte "mir sein klein - aber fein". Recht hat er!

20191127 IMG 3308Und wer nach dem sportlichen Teil eine unbandige Lust auf feine Kulinarik hat, dem kann geholfen werden. Das südtirolerische Sterzing wartet mit allem auf, was Herz und Geist erfreuen und ist nur mehr eine halbe Stunde entfernt ;) Prost!

#Bergstolz #Philunterwegs #turtelnmitdemKolumnisten #Bergeralm #Wipptal #mehralsmansieht #obenistbesserwieunten #mirzwoa #stanceeurope

Dynafit Speedfit Nights – das Highlight für Skitourengeher

Nacht-Pistentouren als After Work - Programm

Ab 15. Januar bietet Dynafit sechs Termine für Nacht-Pistentouren an. Vor Ort können sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene das Skitouren-Material von Dynafit testen und mit den selbst mitgebrachten Stirnlampen geht es dann auf den Berg. In markierten Bereichen darf aufgestiegen- und abgefahren werden – mit anschließender Einkehr auf einer gemütlichen Hütte. Auch ein Rahmenprogramm ist geboten: vor Ort geben Experten Tipps zur Technik-Optimierung, außerdem gibt es Informationsstände und Aktionen rund um das Thema Skitouren.


Hier sind alle Speedfit Nights Tourenstopps in der Übersicht:

Mittwoch, 15. Januar 2020 SAALFELDEN - Biberg
Mittwoch, 22. Januar 2020 SANKT JOHANN I. TIROL - Harschbichl
Donnerstag, 23. Januar 2020 BAD KOHLGRUB - Hörnle
Dienstag, 28. Januar 2020 PUCHBERG AM SCHNEEBERG - Edelweißhütte
Dienstag, 04. Februar 2020 GARMISCH-PARTENKIRCHEN – Drehmöser/Hausberg
Mittwoch, 12. Februar 2020 NESSELWANG – Alpspitzbahn
Jeden Donnerstag im Winter SCHÖNAU AM KÖNIGSSEE – Jennerbahn

Weitere Informationen unter: Dynafit Speedfit Nights

  • Freigegeben in Spots

Phil unterwegs: Resterhöhe im Gamszirkus

Wir freuen uns, dass Philipp Dobler auch in der Saison 2019/20 wieder als "Phil unterwegs" im Auftrag des Bergstolz quer durch die Alpen Skifahren und in seiner Kolumne über Schnee und Leute berichten und schwärmen wird! Heute: Resterhöhe.

20191121 Resterhöhe2Wir nehmen uns zwei Tage Zeit und fahren zu den, mit am kontrovers diskutierten Pisten der vergangen Wochen. Die Resterhöhe hat wieder mal früh gerufen. Die Auffahrt ist tatsächlich von divergenten Gedanken geprägt. Aber oben angekommen kann man nun feststellen, dass hier der Winter ordentlich Einzug gehalten hat.

Die Pisten sind bockhart und der Cordhosenpowder schreit nach Speed - was auch die vielen Trainingsgruppen zu schätzen wissen. Da sich die Resterhöhe aber nun im kanadischen Kleid zeigt und hier mehr Schnee liegt als auf dem Horn probieren wir die ersten Schwünge im Gelände, was nordseitig mit Bruchharsch von hoher Qualität belohnt wird.

20191121 ResterhöheAm Mittag nehmen wir uns die Südseite vor und werden doch noch mit dem ersten Staub belohnt. Und da sind sie wieder, die wunderbaren Emotionen die dieses legendäre Grinsen ins Gesicht zaubern. Der Rundum-Blick wird bei Schnee zu etwas ganz besonderem. Alles ist still, die Wolken ziehen und die Züge in der Landschaft werden vom Schnee weich gezeichnet. Die Bäume ziehen ihre weissen Mäntel an und werden nun für ein paar Monate zu "old men" und ich - ich freu mich auf diese Momente. Auf die Schwünge mit meiner Julia und mit Euch!

#Bergstolz #Philunterwegs #TirolSnowCard #obenistbesserwieunten #Flockenfangen #Kitzski #hashtaghashtag

Phil unterwegs: Saisoneröffnung am Kitzbüheler Horn

Wir freuen uns, dass Philipp Dobler auch in der Saison 2019/20 wieder als "Phil unterwegs" im Auftrag des Bergstolz quer durch die Alpen Skifahren und in seiner Kolumne über Schnee und Leute berichten und schwärmen wird! Heute: Saisoneröffnung am Kitzbüheler Horn.

20191121 HornSamstag, 16.11.2019, die ersten Schwünge nach der Sommerruhe. Nach Jahren haben sich die Kitzbühler entschlossen, "as Horn" nun auch zu bewaffnen. Allein der Fön macht vielen Pisten einen Strich durch die Rechnung und im Gelände lauern noch zuviele Sharks. Die befahrbaren Pisten zeigen sich gut in Schuss und halten trotz der Temperaturen und dem Andrang bis weit in den Mittag.

Der Kolumnist turtelt mit der Redaktionschefin in der Gondel, geniesst die ersten Schwünge mit dem neuen Material (#Hallejulia, ist die Fritschi ein Wurf...) und gemeinsam mit unseren local-friends genießen wir einen schönen Vormittag. Auf dem Gipfelhaus serviert man mit einem lächeln und überraschenden Preisen und der Parkplatz ist immer noch gratis (wohlgemerkt wir sind in Kitz!) - was einige Lenker und -innen mit dem besonderen Kennzeichen nicht davon abhält, ein heilloses Chaos anzurichten... offensichtlich ein kretisches Labyrinth.

20191121 Horn2Der Winter ist also eröffnet und ich freue mich auf die vielen Flocken. In diesem Sinne wünsche ich Euch einen grossartigen Winter, knirschenden Schnee unter Eurem Material und eine geile Zeit.

(Wie jedes Jahr auch dieses Jahr: Die Meinung des Kolumnisten wird sich hoffentlich nicht immer mit der, der Redaktion decken)

#Bergstolz #Philunterwegs #turtelnmitdemKolumnisten #mirzwoa #obenistbesserwieunten #Flockenfangen #esgehtauchohneenglisch #Kitzski #TirolSnowCard

Zugspitze – Saisonopening 2019/20

24 Stunden in Garmisch-Partenkirchen

„Ja ist denn heut schon Skisaison?“ werden sich die taiwanesischen Touristinnen am Freitag gefragt haben als sie nach 168 Tagen „Sommersaison“ die Gondel auf die Zugspitze plötzlich wieder mit so seltsamen Personen mit schweren Stiefeln, Stöcken und seltsam breiten Gleithölzern teilen mussten. Aber eine asiatische Reisegruppe, die ordentlich was auf sich hält, nutzt natürlich dann die 9 Minuten rauf auf die Zugspitze für eine ausgedehntes Fotoshooting. Für ein Foto auf der Aussichtplattform hatten wir leider keine Zeit mehr – denn obwohl der Sturm in kräftigen Böen ums Gipfelkreuz fegte – schafften es die Mitarbeiter der Bayerischen Zugspitzbahn trotz einiger Bedenken wenigstens den Sonnenkarlift in Betrieb zu nehmen. Und im Gegensatz zu den Seilbahn Kollegen aus Kitzbühel und getreu der eigenen Ansage „Wir sperren erst auf, wenn genug Schnee da ist“ gaben die Damen von der Zugspitzbahn genau um 9.00 Uhr die Piste für die erste Abfahrt der Skisaison 19/20 frei!

20191119 IMAG4152Einklicken, ein paar Mal anschieben, zwei andere Skifahrer überholen und schon waren wir die ERSTEN, die in Deutschland diese Saison ein Piste runter und zu einem laufenden Skilift hinfahren konnten! 9.02 UHR! Die nächsten paar Abfahrten galten natürlich der Saisonplanung, dem gravierenden Unterschied unsere beiden Testski Head Core 99 und K2 Mindbender 98 und anderen ausgiebigen Material- und Gebietediskussionen – a richtig gelungener Skivormittag auf bestens präparierten Pisten!

20191119 IMAG4190„Ja ist denn morgen schon Weihnachten?“ hab ich mich am Nachmittag bei einem Abstecher in den Sport Conrad gefragt! Auch wenn ich seit Jahren die Adventssamstage in München, und da speziell die Fußgängerzone meide – so stell ich mir das vor! Auch ziemlich im Einkaufs-Stress war Familie Meyer/Eller, die zwar alles über ihre Domäne MTB wissen, aber beim Thema Skischuhe ziemlich ratlos waren. Da ich noch die Skihose anhatte und so wahrscheinlich einiges an Kompetenz ausstrahlte, wurde ich kurzerhand als persönlicher Shoppingberater von den beiden verpflichtet. Dies konnte natürlich der Chef des Hauses nicht akzeptieren und übernahm kurzerhand die Beratung seiner VIP-Gäste selbst und konterte meine „Skihosenkompetenz“ locker durch „nach 30 Jahren sollte ich wissen welcher Fuß in welchen Schuh passt“.

„Ja haben wir es doch noch geschafft?!“ haben sicher die vier „Cuatro Hombres“ Franz, Hans, Klaus und Nic erleichtert festgestellt, als sie um 19.00 Uhr zur Eröffnungsparty in ihre neue Kneipe „Cuatro Hombres Bar“ in der Promenadenstraße 14 in Garmisch luden. Die mit viel Style umgebaute KFZ-Werkstatt hat ab Freitag offiziell geöffnet und lädt dann Mittwoch bis Sonntag ab 16.00 Uhr zum gepflegten Après-Bier, Wein oder Longdrink. Ob es die Bar auf die Liste der Sehenswürdigkeiten der taiwanesischen Reisegruppe schafft wissen wir nicht, wir werden sie aber nach dem Skifahren oder aufreibenden Verkaufsgesprächen sicher öfter mal ansteuern.

www.zugspitze.de
www.sport-conrad.de
www.4hombres.de

Schöffel X Roman Rohrmoser

Vom Athleten für Athleten: Schöffel startet Kooperation mit Pro-Skier Roman Rohrmoser

Die Marke Schöffel ist seit Jahrzehnten eng mit dem Skisport verbunden. Mit dem Anspruch „Von Athleten für Athleten“ startet Schöffel nun eine neue Zusammenarbeit mit dem Zillertaler Freeride-Profi Roman Rohrmoser (34). Er wird als neues Gesicht der Marke fungieren und darüber hinaus seine Erfahrungen auf und neben der Piste in die Entwicklung neuer Produkte einfließen lassen.

20191119 Roman Rohrmoser1Der Freerider Roman Rohrmoser ist international bekannt, besondere Berühmtheit erlangte er durch Filmprojekte wie etwa mit dem US-Produzent Warren Miller und durch zahlreiche Cover-Motive für Sportzeitschriften weltweit. Roman ist Skisportler durch und durch: Im Alter von zwei Jahren stand er erstmals auf den Brettern und nahm mit fünf an alpinen Wettkämpfen teil. Bis zu seinem 15. Lebensjahr erzielte er eine Reihe an nationalen und internationalen sportlichen Erfolgen. Im Sommer ist er zudem als passionierter Mountainbiker, Bergsteiger und Surfer aktiv.

„Als Freerider habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht und lebe meinen Traum. Es ist großartig, dabei mit Menschen und Marken zusammenzuarbeiten, auf die ich mich auch abseits der Piste vollkommen verlassen kann“, freut sich Roman auf die Zusammenarbeit mit dem Traditionsunternehmen. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Schöffel – denn dabei handelt es sich um eine coole und familiengeführte Marke, die zu ihrem Wort steht und Top-Produkte in höchster Qualität herstellt.“

Roman wird seine umfassenden Erfahrungen im Skisport mit Schöffel teilen und damit einen wertvollen Beitrag zur Entwicklung neuer Produkte leisten. Das Engagement unterstreicht den besonderen Anspruch des Familienunternehmens, Leistungs- und Hobbysportlern genau die Bekleidung zur Verfügung zu stellen, die sie bei ihren vielfältigen Aktivitäten in der Natur benötigen und auf die sie vollkommen vertrauen können.

Reiner Gerstner, Senior Vice President Marketing der Schöffel Sportbekleidung GmbH meint dazu: „Geländeskifahren war schon immer ein wichtiger Aspekt für die Marke Schöffel. Allerdings sehen wir uns nicht im Wettbewerb mit den spezialisierten Freeride-Marken, vielmehr verbinden wir seit jeher die Leidenschaft des Skifahrens auf der Piste, im pistennahen Bereich und im freien alpinen Skiraum. Nun erweitern wir unser Athletenteam, um die Interaktion mit der Freeride-Community zu verstärken. Dabei freuen wir uns besonders, dass Roman Rohrmoser und Benni Raich auch menschlich perfekt miteinander harmonieren. Dieser Aspekt war uns sehr wichtig.“

Bisher positionierte sich das Unternehmen aus Schwabmünchen eher im Onpiste-Bereich: Gesponsert wird der oben erwähnte Benni Raich, zweifacher Olympiasieger und dreimaliger Weltmeister, ebenso wie der ÖSV und das Swiss-Ski-Team in den Bereichen Skicross, Buckelpiste und Freestyle.

Schöffel will mit Roman Rohrmoser „spannenden Content für leidenschaftliche Skisportler produzieren und diesen vor allem in seinen Publikationen und auf seinen Social Media-Kanälen ausspielen.“ Zudem wird Roman auf den Events des Unternehmens teilnehmen und auch in die Schöffel-Camps eingebunden sein: Die Teilnahme kann man über den Fachhandel gewinnen.

Peter Schöffel, geschäftsführender Gesellschafter der Schöffel Sportbekleidung GmbH, zeigt sich jedenfalls begeistert von der Neuverpflichtung: „Ich freue mich, dass wir mit Roman Rohrmoser einen bekannten und renommierten Freeride-Profi für uns gewinnen konnten, der mit seinen Fotos und Filmen weltweit für Aufsehen sorgt. Das belegt die Vielseitigkeit unserer Bekleidung im Skisport und unsere durchgängige Positionierung im Markt.“

www.schoeffel.com
  • Freigegeben in People

Tested: Maloja RoschiaM. Bikeshorts für Damen

TESTED ON TOUR

Maloja kann Mountainbike-Shorts einfach. Das liegt einerseits am Feedback der Athleten, andererseits daran, dass die Malojas selbst leidenschaftliche Biker sind. So werden die Bikeshorts kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert. Und die Chiemgauer verwenden die Innovationen und das richtig gute Zeug auch in der Damenkollektion!

Neuester Streich: Die RoschiaM. Bikeshort. Aus Multistretch, einer elastischen, dünnen und leichten Polyester-Elasthan-Mischung gefertigt, macht sie jede noch so wilde Verrenkung mit. Das Material trägt sich auch bei hohen Temperaturen sehr angenehm und luftig, zudem trocknet es sehr schnell. Dennoch widersteht es auch dem einen oder anderen Ast.

Der elastische Hosenbund mit Druckknopf, Reißverschluss und Klettverschluss schnürt nicht ein und scheuert nicht. Da die Ventilationsöffnungen gelasert sind, entfällt auch hier potentiell kratziger Garneinsatz. Die extra Handytasche in der Hosentasche ist wasserdicht – nettes Feature. Und da die Short nicht extra baggy sondern eher klassisch geschnitten ist, taugt sie auf jeden Fall als Alltagsshort für jeden Tag und alle Einsatzbereiche. Schon jetzt ein absoluter Favorit! Und falls unsere männlichen Leser jetzt neidisch sind: Das Pendant für Männer nennt sich LuisM.

www.maloja.de
  • Freigegeben in Stuff

Ötztal: Sölden & Gurgl starten in die Saison!

Sölden und Gurgl öffnen diese Woche ihre Tore für alle Wintersportler

Am 13. Und 14. November ist es soweit: Sölden und Gurgl im Ötztal starten in die Wintersportsaison 2019/20. Aufgrund der anhaltenden Schneefälle warten beste Schneebedingungen auf die Wintersportler. Und dank des Ötztal Superskipass fällt die Auswahl leicht: Ab einer 3-Tageskarte lässt sich in beiden Gebieten nach Lust und Laune Skifahren.

20191112 oetzt wildspitze 06 14Seit Mitte September nahmen die Rennteams den Retten- und Tiefenbachgletscher in Beschlag, seit dem Weltcup-Opening werden im Ötztal die tage bis zum offiziellen Saisonstart gezählt: Ab Mittwoch, 13. November, gehen im Hotspot der Alpen auch die Seilbahnen im Winterskigebiet Giggijoch in Betrieb. Damit ist der Einstieg auf die Piste mit der Giggijoch-Zubringerbahn nun direkt vom Tal aus möglich. Das „Golden Gate to the Glacier" dient als Bindeglied für den komfortablen Wechsel zwischen Winterski- und Gletscherskigebiet.

Musik und Entertainment liefert am Samstag, 23. November, die erste der wöchentlichen Sölden-Partys. Eine Woche später erfolgt der Auftakt zu den Electric Mountain Partys, die Anfang April 2020 im gefeierten Electric Mountain Fetival mit internationalen Stars wie Dimitri Vegas & Like Mike gipfeln.

Gurgl wird seinem Ruf als Spitzen-Freeride-Destination ebenfalls wieder gerecht. Als eines der ersten Winterskigebiete startet der Diamant der Alpen ab 14. November die neue Saison. Neben Schneesicherheit gibt’s heuer auch ein Openingprogramm der Superlative: Hüttenabende, exklusive Partys im „Winterpalast”, Hütten-Rallyes, spannende Pisten Challenges, Skiguiding uvm. Ausklingen lässt sich ein Gurgl-Skitag bei chilligen Sounds am Top Mountain Crosspoint.

Wer länger als einen Tag im Ötztal verbringen möchte, dem sei der Ötztal Superskipass ans Herz gelegt: Sechs Skigebiete, 361 Pistenkilometer und 90 Liftanlagen. Zum Start Mitte November sind die Skigebiete von Sölden und Gurgl mit dabei, Hochoetz-Kühtai, Vent, Gries und Niederthai kommen später dazu. Erhältlich ist der Ötztal Superskipass ab dem Kauf eines 3-Tages-Skipasses.

www.soelden.com
www.gurgl.com
  • Freigegeben in News
Diesen RSS-Feed abonnieren

News

Hyphen stattet Tecnica-Group a…

Blizzard & Tecnica Germany ab sofort in hyphen-sports Hyphen-Sports, das Münchner...

3. Dezember 2019

Skitourencamp mit Gela Allmann

Vom 10.-12. Januar 2020 geht’s auf die Berge im Kühtai Die deutsche Skitourenläuferin...

3. Dezember 2019

Courmayeur am Mont Blanc ist j…

Die Marketingkooperation „Best of Alps“ hat Zuwachs erhalten Seit mehr als...

26. November 2019

Nachhaltige Mehrwegprodukte to…

Lunch jugs, Meal Sets, Vacuum Bottles für den Urbanen Lifestyle Ob...

13. November 2019

Events

Powder Department Family Days …

Powdern für Groß und Klein Mit Profis raus ins Gelände, lernen...

12. November 2019

Kästle Powder Department Ladi…

Neue Herausforderungen gemeinsam meistern Freeriden ist längst keine Männerdomäne mehr, immer...

24. September 2019

Bikepacking Barcamp 20.-22.09…

Wenig Gepäck, aber viel Abenteuer Bikepacking verbindet den Fahrspaß eines leichten...

19. September 2019

32. SportScheck GletscherTesti…

7. bis 10. November 2019, Stubaier Gletscher SportScheck GletscherTestival – seit...

11. September 2019