bergstolz

Produkt- und Szenenews

GoPro rundet seine Produktlinie für 2015 mit neuer HERO+ Kamera ab

Neue GoPro macht das Aufnehmen und Teilen von besonderen Erlebnissen noch erschwinglicher

GoPro, macht einige der fesselndsten, von Nutzern generierten Inhalte möglich und schafft mit der neuen HERO+ Kamera einen günstigen Einstieg für alle, die auch unterwegs Aufnahmen teilen wollen. Das Gerät kostet 229,99 EUR, ist mit Wi-Fi und Bluetooth ausgestattet, wasserdicht und mit allen GoPro Halterungen und Accessoires kompatibel. Die Kamera macht Aufnahmen in unglaublichen 1080p60 sowie 720p60 und nimmt 8MP Fotos in Single, Time Lapse und Burst Modi auf. Sie behält dabei die gleiche beeindruckende Bildqualität, für die GoPro bekannt ist. Dank eingebautem Wi-Fi ist es möglich, die Kamera mit der GoPro mobile App zu verbinden und zum Beispiel bequem auf Features, wie Trim & Share zurückzugreifen, bei dem der Nutzer aus seinen Aufnahmen kurze Clips schneiden und auf den großen Social Media Plattormen teilen kann.

150929 HERO Back ImageDie HERO+ Kamera ergänzt die herausragende GoPro Produktlinie für 2015. Teil der GoPro-Produktfamilie ist auch die besonders kleine und leichte HERO4 Session, die nun zu einem günstigeren Preis von 329,99 EUR erhältlich ist. Diese zwei Geräte komplettieren das Angebot zusammen mit den beiden führenden Kameras im Markt, HERO4 Black und HERO4 Silver, um vielfältige Optionen für diejenigen zu bieten, die sich gerade zu Weihnachten nach einer neuen GoPro umsehen:

• HERO4 Black: Aufnahmen in Profiqualität. Das Beste vom Besten. 529,99 EUR
• HERO4 Silver: Leistungsstarke Aufnahmen. Praktisches Touchdisplay. 429,99 EUR
• HERO4 Session: Legendäre GoPro Performance. Klein, leicht, einfach. 329,99 EUR
• HERO+LCD: Die perfekte Einsteiger-GoPro + Wi-Fi und Touchdisplay. 329,99 EUR
• HERO+: Die perfekte Einsteiger-GoPro + Wi-Fi. 229,99 EUR
• HERO: Die perfekte Einsteiger-GoPro. 139,99 EUR


Die HERO+ wird ab dem 4. Oktober 2015 bei autorisierten Händlern weltweit und auf GoPro.com verfügbar. Sie ist mit folgenden Features ausgestattet:
• Videoaufnahmen in beeindruckenden 1080p60 und 720p60
• 8MP Fotos in Single, Time Lapse und Burst Modi (Burst: 5 Fotos in einer Sekunde)
• Eingebautes Wi-Fi und Bluetooth für Verbindungen zur GoPro App oder der Smart Remote Fernbedienung
• Robust, widerstandsfähig und wasserdicht bis 40m
• Gehäusedesign mit fest integrierter Kamera
• QuikCapture ermöglich das Einschalten und sofortige Aufnehmen mit nur einem Knopfdruck
• Mit HiLight Tag können besondere Momente während der Aufnahme markiert werden
• SuperView™ ermöglicht Aufnahmen mit einem besonders weiten Winkel
• Der Auto Low Light Modus passt die Bildraten für beste Leistung auch bei schlechten Lichtverhältnissen automatisch an
• Eingebautes Mikrofon
• Tragbar, montierbar und kompatibel mit GoPro's großer Auswahl an Halterungen und Accessoires


Weitere Informationen gibt es auf www.gopro.com und auf den GoPro-Kanälen bei YouTube, Twitter, Facebook, Pinterest, Instagram, oder LinkedIn.

  • Freigegeben in Stuff

#JUSTADDSKI – Gewinnspiel von Peak Performance

Die Instagram Kampagne #justaddski von Peak Performance lässt es schneien! Denn jedes neu gepostete Foto unter dem Hashtag #justaddski setzt eine Schneekanone am Hintertuxer Gletscher im Zillertal in Gang und gibt mit steigendem Schneestand Gewinne aus der Peak Performance Ski Kollektion frei. Das heißt auch: Je mehr Fotos, desto mehr und früher fällt Schnee! Let's start this season early!

Der Aufruf von Peak Performance richtet sich an Skifahrer auf der ganzen Welt, Fotos mit dem Hashtag #justaddski zu posten, das Motto wörtlich zu nehmen und das Thema Ski in ihren normalen Alltag zu integrieren. Dadurch möchte die Ski- und Outdoorbrand alle Dimensionen der kommenden Skisaison unter einem Hashtag festhalten: Das lange Warten auf den kommenden Winter, die steigende Vorfreude, die Vorbereitungen und dann endlich die ersehnten Schwünge im frischen Powder, das Verbringen einer guten Zeit mit Freunden oder eine ausgiebige Tour auf einen ganz speziellen Gipfel.

150929 Screenshot at Sep. 29 14-55-46

Die Instagram Competition
In diesem Jahr kommt eine neue Dimension dazu: Für jedes neu hochgeladene Bild wird eine Schneemaschine am Hintertuxer Gletscher im Zillertal frischen Schnee produzieren. Je mehr Bilder, desto mehr Schnee. Mit steigendem Schneelevel werden Gewinne aus der Peak Performance Ski Kollektion freigegeben. Der Teilnehmer mit dem besten Foto wird mit einem Urlaub für zwei Personen zum Hintertuxer Gletscher im Zillertal belohnt und kann die Saison früher denn je beginnen! Die Instagram Competition startet am 29. September 2015 mit einer Laufzeit von einem Monat.

Die Teilnahme erfolgt durch das Hochladen der eigenen Fotos auf Instagram mit den Hashtags #justaddski und #peakperformance. Alle Bilder werden auf www.justaddski.com gesammelt. Dort kann jeder direkt live den Anstieg des Schneelevels mitverfolgen. Die Kampagne wird auf den Social-Media Kanälen von Peak Performance sowie im Handel und von Partnern der Marke weltweit begleitet.

Weitere Infos unter:

www.justaddski.com 
www.peakperformance.com 
www.hintertuxergletscher.at 

  • Freigegeben in News

Shaper buddeln am Hintertuxer Gletscher

Hotzone.tv Park Opening 1. bis 4. Oktober 2015, Hintertux: 50 Zentimeter Neuschnee sorgen für Obstacle Baumaterial


Das ging ja schnell! Keine zwei Wochen nach dem letzen Ü30°C Tag in diesem heißen Sommer liegt am Hintertuxer Gletscher ein halber Meter Powder - gerade rechtzeitig vor dem Opening- Event des Jahres. Die Shaper haben nun genügend Baumaterial um von der Easy Line bis hin zur Pro Line den Park in perfekten Zustand zu bringen.

Der Betterpark in Hintertux bietet bekannterweise für alle etwas: Easy und Medium Line für Freestyle Rookies und Aufsteiger, Jib Line für Jibber und Pro Line für die Experten. Am hotzone.tv Park Opening vom 1. bis 4. Oktober sind voraussichtlich alle vier Lines geöffnet.

Doch das Opening steht nicht nur für Shredden deluxe und den beliebten Snowboard-Test. Wer am Opening-Wochenende die Reise nach Hintertux antritt, wird mit einem fetten Rahmenprogramm versorgt: Los geht es schon am Donnerstagabend mit der Pre Opening Party im PapperlaPUB in Hintertux. DJ BRX und Julle werden auflegen und jeder zweite Besucher geht mit einem schönen Tombolagewinn nach Hause. Der Freitagabend hat es in sich: Zunächst findet im Tux Center in Tux/Lanersbach die Videopremiere von Absinthes neuestem Movie EVERSINCE statt. Danach geht es zu den Warm Up Partys, entweder in die Gletscherspalte oder in die Kleine Tenne.

In der Gletscherspalte gibt es gleich zwei Videopremieren: 686 SECONDS und DIFFERENT DIRECTIONS warten auf die Opening-Besucher. Davor, dazwischen und danach sorgt DJ Saund für den richtigen Sound. Bei der Shred Party in der Kleinen Tenne stehen die DJs NLP, The Beatceps, SOCOM und Smoking Fingaz hinter den Turntables und lassen die Bassmembrane bis in Morgenstunden vibrieren.

Neues gibt es von der Aftershred Session am Samstag auf dem Parkplatz in Hintertux zu vermelden: Es darf gezockt werden! Bei Poker und Roulette gibt es tolle Sachpreise zu erspielen. Für weitere Unterhaltung sorgen eine MotoX Trial Show sowie Stände von diversen Snowboardmagazinen. Wer lieber schon am Samstagnachmittag nach dem Shredden die Beine ausschütteln möchte, dem wird die Cruise and Ride After Snow Party in der Sommerberg Arena empfohlen.

150929 th 3e237abfb9678b422872ddf263c3db0b 02PartyFlyerBack

Das Party-Highlight ist aber zweifellos die OPENING NIGHT am Samstagabend. Als Main Act kommen die FM4 Haudegen Klumzy Tung (London) und Mr Dero (Graz).
Aber auch das weitere Lineup kann sich sehen lassen: Dusty Lungs von den Urban Nerds, OnefourJ aus Landeck, J Handsome aus Amsterdam und DJ Soco aus London.
Wir empfehlen die Party Tickets online zureservieren: www.opening.hotzone.tv 

Vor lauter Party sollte man nicht vergessen, dass Sonntag ein vollwertiger Shredtag ist: Das Pleasure Kids Shoot und die Cash for Trix Session stehen auf dem Programm.

Es ist nicht mehr weit bis zum Opening: Wax your Board!

Alle Infos unter www.opening.hotzone.tv 
Facebook: www.facebook.com 

  • Freigegeben in News

PULS Playground autumn edition:

Skaten, Klettern & Backflips üben

PULS präsentiert die dritte Ausgabe seiner Actionsport-Sendung

PULS, das junge Programm des Bayerischen Rundfunks, zeigt am 30. September 2015 die dritte Folge seines Actionsport-Formats PULS Playground in Einsfestival. Die Sendung widmet sich unter anderem dem fränkischen Ausnahmekletterer Alexander Megos und dem neuen Funsport-Gadget Slackdeck. Außerdem schickt PULS Playground zwei Hobby-Biker zum Coaching mit Mountainbike-Legende Timo Pritzel.

Die Themen der dritten Folge:
GET SMART (Actionsport auf eigenes Risiko): Freeriden, Downhill Mountainbiken oder Basejumpen – klar, dass da auch mal was passieren kann. Mit der richtigen Unfallversicherung bringt die Verletzung immerhin keinen finanziellen Schaden – aber eine solche Versicherung ist für Extremsportarten oft so teuer, dass nicht jeder Sportler sie sich leisten kann . Viele treten bei Contests an, ohne abgesichert zu sein. PULS Playground spricht mit Sportlern, Versicherungen und Sponsoren über die Problematik. LINK zum Video: www.youtu.be 

GET THERE (Biwakieren – ein Selbstversuch): Hoch auf den Berg steigen und einfach draußen schlafen, unter freiem Himmel. PULS Playground Reporterin Katharina Kestler startet mit Helmkamera den Selbstversuch und stellt sich wichtige Fragen wie: Was muss man dabei haben? Darf man überall biwakieren? Playground hat die Antworten!
LINK zum Video: www.youtu.be 

GET INSPIRED (Dokumentarfilm „MR. WOOD"): Er versenkt eine Million Schrauben pro Jahr, reist durch die ganze Welt und lebt für seinen Beruf: Andreas Schützenberger ist der erfolgreichste und passionierteste Skateboardrampenbauer Europas. Der Dokumentarfilm „MR. WOOD" zeigt Andreas' turbulente Lebensgeschichte, von seiner Kindheit in Passau bis hin zu seiner eigenen Firma. PULS Playground stellt den Dokumentarfilm vor und hat zusammen mit Andreas und Filmemacher Christoph Eder die Schlüsselszenen angeschaut.
LINK zum Video: www.youtu.be 

GET CLOSE (Kletterer Alexander Megos): Er ist erst 21 und zählt schon zu den besten Kletterern der Welt: Alexander Megos aus Erlangen. Am liebsten klettert Alexander Routen ohne sie vorher zu kennen, also onsight – die anspruchsvollste und schwierigste Form des Kletterns. Und damit hat er bereits einen Weltrekord aufgestellt: Als Erster ist er eine Route vom Schwierigkeitsgrad 9a onsight geklettert. PULS Playground hat sich mit Alexander Megos getroffen und stellt das fränkische Ausnahmetalent vor. LINK zum Video: www.youtu.be 

GET PHYSICAL (Bike-Coaching bei Mountainbike-Legende Timo Pritzel): Tables springen, die Kurventechnik verbessern oder sogar einen Backflip mit dem Mountainbike wagen? Kein Problem, wenn Bike-Legende Timo Pritzel der Coach ist. PULS Playground hat zwei Hobby-Biker zum Training mit Timo Pritzel nach Livigno, Italien zum Mountainbike-Event Nine Knights geschickt. Dort gab's einen Tag lang exklusive Tipps für die zwei PULS Playground-Fans.
LINK zum Video: www.youtu.be 


GET GOODS (Slackdeck): PULS Playground nimmt in seinem Equipment-Check ein neues Funsport-Gadget von vier Jungs aus Bayern unter die Lupe, das Skateboarden/Longboarden und Slacklinen vereint: das Slackdeck. Ein Deck – wahlweise mit oder ohne Bindung – mit dem man auf der Slackline Tricks machen kann. Zusammen mit einem Hobby- und einem Profi-Boardsportler testet PULS Playground das Slackdeck und fragt: Was bringt das Training damit für andere Boardsportarten, macht es Spaß oder ist es bloß ein weiteres Gadget auf der Liste der unnötigen Funsport-Erfindungen? LINK zum Video: https://youtu.be/-PvGzBWbRsk

LINK zur ganzen Sendung: www.youtu.be 

Folge 3 von PULS Playground läuft am 30. September 2015 um 22.15 Uhr in Einsfestival.

Zudem gibt es PULS Playground weiterhin mit zusätzlichen, stets aktuellen Beiträgen auf
- der Homepage: www.deinpuls.de 
- Facebook: www.facebook.com 
- Instagram: www.instagram.com 
- YouTube: www.youtube.com 

  • Freigegeben in News

Trails auf Boarisch – Flow Valley Foto Contest

Ein Foto unter der Motto „Trails auf Bayerisch" fotografieren, Online abstimmen und tolle Preise gewinnen


Die Macher vom Flow Valley haben im September ein neues Projekt ins Leben gerufen: auf der neuen Website kann jeder seit dem 21.9.15 unter: www.flow-valley.de 

bei einem Fotowettbewerb mitmachen, gesucht wird das beste/originellste/schönste Bild, welches das Motto „Trails auf Bayerisch" am besten interpretiert.

Die ersten 30 Bilder gewinnen, Hauptgewinn ist ein H2O Janker mit Windstopper von Liebling, außerdem winken coole Preise von ION, Sport Conrad, MARIN, EVOC und vom Flow Valley.

Ab sofort bis zum 13.11.15 können die Bilder eingereicht werden, die öffentlich auf der Online Plattform von den Usern mit einem Mausklick bewertet werden können. Das Bild mit den meisten Likes gewinnt.

Die Preisverleihung findet im November bei einem urigen bayerischen Event im Flow Valley statt.

Website: www.flow-valley.de 
Facebook: www.facebook.com 

  • Freigegeben in News

Die Marmot Women’s Winter Camps 2016



Skitouren und Freeriden nur für Frauen

Ein verlängertes Wochenende mit den besten Freundinnen, ein Mutter-Tochter-Ausflug oder einfach mutige Wintersportlerinnen – sie alle werden bei den Marmot Women´s Winter Camps powered by K2 zu Heldinnen im Schnee. Und zwar im Tiefschnee. Denn bei den exklusiven Frauencamps wird beim Skitourengehen oder Freeriden gezeigt, worauf es im unpräparierten Gelände ankommt und wie erfahrene aber auch ungeübte Wintersportlerinnen einen schönen Tag mit viel Pulverspaß erleben können. Unter der Anleitung professioneller Guides und staatlich geprüfter Bergführer und -führerinnen können sie sich nach einer ausführlichen Theorie- und Praxisschulung abseits der präparierten Pisten austoben. Im kommenden Winter wird das Camp an zwei Terminen im Kleinwalsertal sowie in Sulden am Ortler stattfinden. Beide Events beinhalten jeweils drei Nächte im Hotel mit Halbpension und Lunchpaket, 4-Tages-Skipässe, geführte Touren, Techniktrainingskurse mit neuer, anschließender Videoanalyse, spannende Workshops, Vorträge zum Thema Lawinensicherheit, Bekleidung sowie Ernährung. Im Preis sind ebenfalls ein hochwertiges Goodie Bag, ein eigenes Camp Shirt von Marmot sowie viele weitere Überraschungen enthalten.

150924 womens camp 09„Wie geht noch einmal eine Spitzkehre? Und wie soll ich jemals diesen Hang wieder hinunter kommen?" Diese oder ähnliche Problemen waren mit Hilfe der fachkundigen Unterstützung der Skilehrer schnell Geschichte. Vor allem, wenn sich der Guide Zeit nimmt und so erklärt, dass es jeder versteht und sich alle zutrauen. Die beliebten Marmot Women's Camps powered by K2 finden bereits zum vierten Mal statt: Dabei stehen vier Tage ganz im Zeichen von Freeriden und Skitourengehen unter professioneller Anleitung. Aufgeteilt in kleine Gruppen, können sich die Frauen das notwendige Know-How aneignen, um auch abseits der präparierten Pisten eine gute Figur im Schnee zu machen. Körperliche Fitness und gutes skifahrerisches Können auf der Piste sind Voraussetzung, dennoch sind Anfängerinnen ebenso willkommen wie Fortgeschrittene. Nach einem anstrengenden Tag entspannen die Damen im Wellnessbereich oder lassen sich im Hotel mit einer Massage verwöhnen.

150924 womens camp 11„Das Feedback der letzten Jahre hat uns gezeigt, wie gut spezielle Technikkurse in kleinen Gruppen bei den Frauen ankommen. Ganz neu ist in diesem Winter eine Videoanalyse nach der Fahrt am Berg. Dabei werden technische Probleme besprochen und jede Teilnehmerin kann ihren Fahrstil entsprechend verbessern ", erklärt Monika Fiedler, Geschäftsführerin von fiedler concepts und Initiatorin der Eventserie. Der staatlich geprüfte Bergführer Klaus Kranebitter ist bei den Camps verantwortlich für den Bereich Guiding: „Beim Freeriden und Tourengehen befinden sich unsere Teilnehmerinnen viel im unpräparierten Gelände. Ohne das entsprechende Wissen sollte man sich nicht abseits der Pisten aufhalten. Deshalb lernen die Frauen schnell und unkompliziert von den vorwiegend weiblichen Guides die wichtigsten Grundlagen in Theorie und Praxis." 
Umfangreiches Testequipment aus allen Sportarten können die Teilnehmerinnen vor Ort ausleihen. Auf einer großen Expo-Fläche mit Ausleihstation bieten alle Partner attraktive Angebote. Jeden Abend findet eine gemeinsame Wetter- und Programmvorschau statt, bei der auch Bilder des ereignisreichen Tages in der geselligen Damenrunde gezeigt werden.

Weitere Infos unter www.womenswintercamp.com 

  • Freigegeben in Events

Auftakt der Gletscherskisaison 2015/16

Ab 25.09. lockt wieder Skivergnügen am Stubaier Gletscher


Stubaital, 2015/16: Das Warten auf den Winter hat ein Ende – der Stubaier Gletscher, das größte Gletscherskigebiet Österreichs, eröffnet am kommenden Freitag, dem 25. September die Skisaison.

„Die aktuellen Schneefälle, die Höhenlage bis auf 3.210 Meter und unsere hervorragende Pistenpräparierung sorgen dafür, dass wir kommenden Freitag den Skibetrieb am Stubaier Gletscher aufnehmen, erklärt Catherine Propst, Marketingleiterin der Stubaier Gletscherbahnen. Somit ziehen Skifahrer und Snowboarder ab kommenden Freitag die ersten Schwünge der Saison auf drei von fünf Gletschern, dem Eisjoch-, Windach- und Daunferner, am Stubaier Gletscher. In Österreichs größtem Gletscherskigebiet stehen zum Saisonstart sechs Pisten und sieben Liftanlagen zur Verfügung.

Die neue Wintersaison wird außerdem am 10. und 11. Oktober bei der sechsten Ausgabe der Weißen Wies'n, dem sportlichen Skioktoberfest am Stubaier Gletscher, zünftig gefeiert. Freestyler und Snowboarder markieren sich derweil das dritte Oktoberwochenende rot im Kalender. Denn vom 16. bis 18. Oktober wird der Snowpark Stubai Zoo bei der Stubai Premiere inklusive zahlreichen Sideevents, Brandsaloon und dem großen Park- Lineup eröffnet.

Neues im Königreich des Schnees
Ob Kaiserwetter, Powdertag oder anstehende Events – ab dieser Saison erhalten Wintersportler dank dem praktischen WhatsApp-Service wichtige Informationen rund um den Stubaier Gletscher direkt auf ihr Smartphone. Der WhatsApp-Service gliedert sich in „News" und „Wetter & Powder Alert". So kann jeder selbst entscheiden, ob er zusätzlich zur Witterungsinfo auch Neuigkeiten wie Eventankündigungen oder Angebote erhalten will.

Weitere Infos unter www.stubaier-gletscher.com 

  • Freigegeben in Events

Surfin’ Ischgl

The Beach Boys eröffnen am 28. November 2015 die Wintersaison und bringen kalifornisches Feeling in die Alpen-Lifestyle-Metropole. Der Eintritt zum Top of the Mountain Opening Concert ist mit gültigem Skipass frei

150923 Ischgl TOTM Skifahrer1  TVB Paznaun-IschglHawaihemd im Winter? Ischgl macht's möglich. Beim Top of the Mountain Opening Concert am 28. November rocken The Beach Boys. Mit ihrem legendären Hit „Fun, Fun, Fun" geben sie um 18 Uhr im Ortszentrum genau den richtigen Soundtrack zum Auftakt der Wintersaison 2015/16. Tagsüber Skifahren auf 238 Pistenkilometern, abends Surfin' mit den Beach Boys. Nach ihrer Reunion 2012 haben die weltbekann-ten Musiker den Rock neu aufgelegt und machen in Ischgl klar, was sie in ihrem letz-ten Album andeuten: „Good times never have to end, now is the time to let them hap-pen again". Vierstimmige Chorsätze, einprägsame Melodien und Millionenseller hei-zen ein. In Ischgl bekommen Fans die einmalige Chance, eine der erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte vor beeindruckender Bergkulisse live zu erleben. Auch nach 50 Jahren Bandgeschichte liefern die Beach Boys eine Las Vegas reife Show. Wer das nicht glaubt, schnappt sich Ski und Snowboard statt Surfbrett und erlebt das Open-Air-Konzert mit gültigem Skipass. Tages-Tickets sind für 65 Euro online und vor Ort ab 23. November 2015 erhältlich, Zwei-Tages-Skipässe kosten mit Gästekarte 90,50 Euro und drei Tage 118,00 Euro.

150923 Ischgl TOTM Parking Lounge TVB Paznaun-IschglNeue Infrastruktur mit unterirdischem Fußgängertunnel
Während The Beach Boys sich auf Ischgl vorbereiten, macht sich Ischgl für die neue Skisaison startklar. Neben 238 bestens präparierten Pistenkilometern sowie 45 Berg-bahnen und Liften erleben Gäste zum Saisonstart 2015/16 eine deutlich veränderte Infrastruktur: Nach zwei Jahren Bauzeit setzt die Gemeinde einen Meilenstein und realisiert ein komplett neues Verkehrskonzept, das sowohl Bewohnern als auch Ski-fahrern zugute kommt. Entlang der Landesstraße B188 entsteht eine neue moderne Parking Lounge mit 600 Stellplätzen. Ein 130 Meter langer unterirdischer Fußgän-gertunnel – der Prenner Tunnel – schafft daran angeschlossen eine direkte Verbin-dung zur neuen 3-S-Pardatschgratbahn. Gleichzeitig ergänzt ein neues Busterminal das neue Verkehrskonzept. Damit geht die Gemeinde und die Silvrettaseilbahn AG auf die hohe Frequenz von Skifahrern am Morgen im Ortsteil Prenner ein und schafft mit der neuen Parking Lounge entlang der Bundesstraße eine deutliche Entlastung für das Ortszentrum. Skifahrer können sich in der kommenden Saison also auf noch mehr Komfort freuen und gelangen noch sicherer und schneller ins Skigebiet.

150923 Ischgl TOTM The Beach Boys TVB Paznaun-IschglThe Beach Boys – Musikgeschichte mitten im Skigebiet
Robbie Williams, Pink, James Blunt und Deep Purple ¬– mit ihrem Auftritt beim dies-jährigen Top of the Mountain Concert erweitern The Beach Boys die Riege der Topstars in Ischgl. Mit Songs wie „Wouldn't it be nice", „God only knows" oder „Kokomo" haben sie Musikgeschichte geschrieben, die auch nach 50 Jahren Band-geschichte noch fast jedem präsent ist. Nachdem die Brüder Wilson, ihr Cousin Mi-ke Love sowie ein Schulfreund 1961 die Band gründeten, kamen mit dem Song „Surfin Safari" die ersten Erfolge. Fernsehauftritte, Welttourneen und fünf Alben gleichzeitig in den Charts folgten. Unverkennbar und bis heute einzigartig: ihr Sound aus Ohrwurm-Melodien, mehrstimmigem Gesang und oftmals außergewöhnlichen Harmoniefolgen. Sonne, Surfen und gute Laune als thematische Schwerpunkte ihrer Songs prägten das Bild des kalifornischen Lebensstils bis Songwriter Brian Wilson den musikalischen Wendepunkt herbeibrachte: Er zog sich zurück, feilte im Hinter-grund an neuen Songs und führte die Band so in die Liga der anspruchsvollen Rockmusiker. Das im Jahr 1966 erschienene Album „Pet Sounds" wurde als Inspira-tionsquelle zahlreicher Künstler wie Paul McCartney, Elton John oder auch R.E.M. gefeiert und zählt zu den bedeutendsten Alben in der Geschichte der Rockmusik, der Song „Good Vibrations" wurde ihr erster Millionenseller. 1998 legten sie eine Pause ein, bis sie im Jahr 2012 in einer neuen Besetzung und neuem Album ihr Comeback feierten. 29 Studio-Alben, drei Live-Alben, unzählige Hits in den Charts und ein Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde: Ischgl feiert am 28. November 2015 den musikalischen Erfolg der Beach Boys und holt so ein Stück Musikgeschichte mitten ins Skigebiet.

Weiter Informationen unter www.ischgl.com
  • Freigegeben in Events
Diesen RSS-Feed abonnieren

News

Bergstolz fragt Werner Zanotti…

„Im Mittelpunkt stehen der Gast und seine Sicherheit“ Jeden Tag ein...

20. Mai 2020

Bergstolz fragt Sabine Höll / …

„Wir stellen uns jeder Herausforderung“ Die aktuelle Corona-Situation stellt auch an...

20. Mai 2020

Bergstolz fragt Mike Frei / Gr…

„Ich bin überzeugt, dass es trotz allem ein guter Sommer...

20. Mai 2020

Bergstolz fragt Kerstin “Rosie…

„Unser Team hat richtig viel zu tun“ Seit nunmehr eineinhalb Monaten...

18. Mai 2020

Bergstolz fragt Martin Stolzen…

„Freiheit beginnt nicht erst in den Bergen, sondern direkt vor...

15. Mai 2020

Bergsport & COVID-19 - Lei…

VAVÖ-Leitfaden für Bergsport in Zeiten des Coronavirus. Die Bedeutung von Eigenverantwortung...

15. Mai 2020

Events

Exploristas Sommer-Update

Workshops, Kurse, Camps - von Frauen für Frauen Du gehst gerne...

17. Juni 2020

Freeride und Safety Follow Up …

Das Freeride & Safety Camp geht in die zweite Runde Das...

16. Dezember 2019

Powder Department Family Days …

Powdern für Groß und Klein Mit Profis raus ins Gelände, lernen...

12. November 2019

Kästle Powder Department Ladi…

Neue Herausforderungen gemeinsam meistern Freeriden ist längst keine Männerdomäne mehr, immer...

24. September 2019