bergstolz

Bergstolz Unterwegs: Sellaronda

Günter Scholz Bergstolz Günter Scholz

Der Klassiker


Urlaub in Italien ist nie verkehrt, also ging es auch für Uns ins wunderschöne Grödner Tal, genauer gesagt nach Wolkenstein. Rund um das malerische Örtchen beeindrucken Uns die gigantischen Felsmassive der Dolomiten. Bevor es losging, schmiedeten wir einen Plan und entschieden uns dafür, die Sellaronda am ersten Tag im Uhrzeigersinn zu fahren und am zweiten Tag haben wir Uns einige Trails, Rund um den Col die Rondella ausgesucht.

28082019IMG 1905Seit unserem letzten Besuch hat sich einiges getan: Auf der Sellaronda gibt es seit dieser Saison einen neuen Trail der gerade erst eröffnet wurde und zwar etwas unterhalb von Pralongià (Alta Badia) bis zur Marmotta Hütte. Für Genussbiker wirklich sehr zu empfehlen!

Die Sellaronda Tour im Uhrzeigersinn sieht - dank der zahlreichen Aufstiegsanalgen, welche auch mit Mountainbikes und E-Bikes befahren werden dürfen - relativ wenige Höhenmeter bergauf vor. Die Strecke besteht aus vielen schönen Trails, die mittleres fahrtechnisches Können erfordern. Die Dauer der Tour hängt maßgeblich von den fahrtechnischen Fertigkeiten ab und beträgt - inklusive einer einstündigen Mittagspause - vier bis acht Stunden.

28082019IMG 1908Von Wolkenstein aus fährt man mit der Umlaufbahn bis auf die Dantercepies hoch. Kurz unterhalb der Bergstation beginnt die erste Abfahrt: ein flowiger Singletrail führt zum Grödner Joch, von wo aus es auf einem weiteren Trail bis nach Kolfuschg weitergeht. Zwei weitere Liftanlagen führen dann von Corvara über einen Höhenwege zum Campolongo-Pass. Von hier aus geht es mit dem Sessellift hoch und dann mit dem Bike wieder hinunter bis nach Arabba, zur Porta Vescovo-Kabinenbahn. An der Bergstation hat man einen atemberaubenden Ausblick auf den Marmolada Gletscher und den Fedaia-Stausee. Die anschließende Abfahrt bis zur Fodom Kabinenumlaufbahn oberhalb von Arabba ist besonders anspruchsvoll.

Vom Pordoijoch geht es auf einem wunderschönen Trail nach Canazei über nach Campitello, wo man die Bahn von Col Rodella erreicht. Auf Col Rodella angekommen, geht es bergab zum Sellajoch am Fuße des Langkofels und über einen Weg bis nach Wolkenstein.

Ansonsten gibt es in Gröden die beiden Trails an der Piz Seteur Bahn, die allerdings noch nicht in die Sellaronda MTB TOUR integriert wurden (d.h. die Liftkarte ist hier nicht gültig, dies soll sich aber ab 2020 ändern). Die Dantercepies Bahn (2 Trails: Cir Giara und Cir Tiere) und der Ciampinoi Bahn (Freeride Ciampinoi) haben sich zusammengeschlossen und die „Trail Arena Val Gardena“ gegründet. Hierfür gibt es ein eigenes Ticket für Trail Junkies die nur ein Ziel kennen: Tiefenmeter sammeln! Tipp der Redaktion: Der Trail Freeride Ciampinoi, sollte nur von Fahrern mit fortgeschrittenem Fahrkönnen genutzt werden.

Infos:

www.mtb-dolomites.com

www.sellaronda-mtb.com
Letzte Änderung amMittwoch, 28 August 2019 10:28

News

Hyphen stattet Tecnica-Group a…

Blizzard & Tecnica Germany ab sofort in hyphen-sports Hyphen-Sports, das Münchner...

3. Dezember 2019

Skitourencamp mit Gela Allmann

Vom 10.-12. Januar 2020 geht’s auf die Berge im Kühtai Die deutsche Skitourenläuferin...

3. Dezember 2019

Courmayeur am Mont Blanc ist j…

Die Marketingkooperation „Best of Alps“ hat Zuwachs erhalten Seit mehr als...

26. November 2019

Nachhaltige Mehrwegprodukte to…

Lunch jugs, Meal Sets, Vacuum Bottles für den Urbanen Lifestyle Ob...

13. November 2019

Events

Powder Department Family Days …

Powdern für Groß und Klein Mit Profis raus ins Gelände, lernen...

12. November 2019

Kästle Powder Department Ladi…

Neue Herausforderungen gemeinsam meistern Freeriden ist längst keine Männerdomäne mehr, immer...

24. September 2019

Bikepacking Barcamp 20.-22.09…

Wenig Gepäck, aber viel Abenteuer Bikepacking verbindet den Fahrspaß eines leichten...

19. September 2019

32. SportScheck GletscherTesti…

7. bis 10. November 2019, Stubaier Gletscher SportScheck GletscherTestival – seit...

11. September 2019